Deutschland-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Deutschland-Lese
Unser Leseangebot

Sesenheimer Liebeslyrik

Florian Russi

Während seines Studiums in Straßburg lernte Johann Wolfgang von Goethe die Sesenheimer Pfarrerstochter Friederike Brion kennen. Die beiden verliebten sich ineinander und Goethe wurde durch Friederike zu wundervollen Gedichten angeregt.

Einige von ihnen (Heideröslein, Mailied, Willkommen und Abschied u. a.) zählen zu seinen besten und beliebtesten überhaupt. In diesem Heft sind sie vorgestellt und mit Bildern und Erläuterungen angereichert.

Äsop

Das Kamel
Das Kamel
von Äsop
Wer allzu gutmütig ist, sollte wissen, dass andere das gerne für sich ausnutzen und sogar missbrauchen oder wer von der Arbeit anderer Vorteile hat, sollte dankbar und nicht überheblich sein.
MEHR
Das Pferd und der Esel
Das Pferd und der Esel
von Äsop
Wenn man rechtzeitig hilft, kann man oft Schaden von sich selbst abwenden.
MEHR
Das Schaf und der Hund
Das Schaf und der Hund
von Äsop
Oft ist eine Leistung nur möglich, weil es andere Leistende gibt.
MEHR
Das Schilfrohr und der Ölbaum
Das Schilfrohr und der Ölbaum
von Äsop
Anpassung macht oft mehr Sinn als Widerstand.
MEHR
Der Adler und der Fuchs
Der Adler und der Fuchs
von Äsop
Wer Böses tut, muss immer mit Strafen rechnen.
MEHR
Der Eisvogel
Der Eisvogel
von Äsop
Eine Veränderung der Lebensumstände bringt nicht immer mehr Sicherheit.
MEHR
Der Esel und der Fuchs
Der Esel und der Fuchs
von Äsop
Wenn der Verräter nicht mehr gebraucht wird, braucht man auf ihn keine Rücksicht mehr zu nehmen.
MEHR
Der Esel und die Ziege
Der Esel und die Ziege
von Äsop
Neid und Eifersucht sind schlechte Ratgeber.
MEHR
Der Esel und seine Last
Der Esel und seine Last
von Äsop
Keine Lage ist gleich, man muss lernen zu unterscheiden.
MEHR
Der Fuchs und der Esel
Der Fuchs und der Esel
von Äsop
Wer Eindruck schinden will, sollte oft besser schweigen.
MEHR
Der Fuchs und der Holzfäller
Der Fuchs und der Holzfäller
von Äsop
Wie oft erlebt man es, dass Menschen rechtschaffen daher reden, in ihrem Handeln aber das Gegenteil tun.
MEHR
Der Fuchs und der Storch
Der Fuchs und der Storch
von Äsop
„Was du nicht willst, was man dir tu, das füg auch keinem andern zu."
MEHR
Der Geizhals
Der Geizhals
von Äsop
Besitz ist nur etwas wert, wenn er genutzt wird.
MEHR
Der Hahn und die Mägde
Der Hahn und die Mägde
von Äsop
Wenn dich etwas stört, überlege genau ob du es beseitigst und was an dessen Stelle treten könnte.
MEHR
Der Hirte und die Ziege
Der Hirte und die Ziege
von Äsop
Viele Taten lassen sich nicht ungeschehen machen. Deshalb sollte man überlegt handeln und sich nicht zu Grobheiten hinreißen lassen.
MEHR
Der Hirtenjunge und der Wolf
Der Hirtenjunge und der Wolf
von Äsop
Wer einmal lügt, dem glaubt man nicht, und wenn er auch die Wahrheit spricht.
MEHR
Der Löwe und die Fliege
Der Löwe und die Fliege
von Äsop
Man sollte seinen Gegner nie unterschätzen und alle Wesen ernst nehmen.
MEHR
Der Löwe und die kleine Maus
Der Löwe und die kleine Maus
von Äsop
Auch scheinbar Schwache und Unbedeutende können wichtiges bewirken; deshalb soll man auch sie mit Respekt behandeln.
MEHR
Der Löwe, der Fuchs und der Esel
Der Löwe, der Fuchs und der Esel
von Äsop
Daher spricht man vom Löwenanteil.
MEHR
Der Löwe, der Wolf und der Fuchs
Der Löwe, der Wolf und der Fuchs
von Äsop
Wer anderen schadet, darf sich nicht wundern, wenn die sich zur Wehr setzen.
MEHR
Der Pfau und die Dohle
Der Pfau und die Dohle
von Äsop
Es gibt niemanden auf der Welt, der alle Vorzüge alleine besitzt.
MEHR
Der wilde Hund
Der wilde Hund
von Äsop
Was du heute kannst besorgen, das verschiebe nicht auf morgen.
MEHR
Der Wolf und das Lamm
Der Wolf und das Lamm
von Äsop
Der Stärkere findet immer eine Begründung, wenn er Unrecht begeht. - Erinnert uns das an etwas?
MEHR
Der Wolf und der Kranich
Der Wolf und der Kranich
von Äsop
Nicht jeder, dem geholfen wird, zeigt sich dankbar.
MEHR
Die beiden Hähne
Die beiden Hähne
von Äsop
Nicht immer ist es der Sieger, der das Spiel letztlich gewinnt.
MEHR
Die Dohle und die Tauben
Die Dohle und die Tauben
von Äsop
„Man sollte sich nicht mit fremden Federn schmücken.“
MEHR
Die Fledermaus
Die Fledermaus
von Äsop
Wie man sich vor Gefahren schützen kann, wenn man die richtigen Worte findet.
MEHR
Die Frösche, die einen König haben wollten
Die Frösche, die einen König haben wollten
von Äsop
Es ist besser, einen trägen, aber friedlichen Herrscher zu haben, als einen, der Unruhe stiftet.
MEHR
Die Hühner und das Rebhuhn
Die Hühner und das Rebhuhn
von Äsop
Wer boshaft ist, findet immer ein Opfer.
MEHR
Die Löwin und die Fähe
Die Löwin und die Fähe
von Äsop
Nicht immer kommt es auf die Menge an, sondern die Qualität entscheidet.
MEHR
Die Maus und der Frosch
Die Maus und der Frosch
von Äsop
Manchmal sind auch Tote noch in der Lage, sich zu rächen.
MEHR
Die Schildkröte und der Hase
Die Schildkröte und der Hase
von Äsop
Mit Stetigkeit hat man oft mehr Erfolg als mit sprunghaftem Eifer.
MEHR
Die Schlange und der Bauer
Die Schlange und der Bauer
von Äsop
Solange man durch Gedenkstätten an das Leid erinnert wird, das man erfahren hat, fällt es schwer, sein Rachebedürfnis abzulegen.
MEHR
Die Tauben und der Falke
Die Tauben und der Falke
von Äsop
Man muss sich genau überlegen, wem man sich anvertrauen kann, oder, wie der Volksmund sagt: „man sollte nicht versuchen, den Teufel mit dem Beelzebub auszutreiben
MEHR
Die zwei Frösche
Die zwei Frösche
von Äsop
Bei jeder Entscheidung sollte man überlegen, ob sie auch langfristig richtig ist.
MEHR
Ein Löwe auf Gemeinschaftsjagd
Ein Löwe auf Gemeinschaftsjagd
von Äsop
Mit einem Gewalttätigen sollte man keine Geschäfte machen, er teilt immer zum Nachteil des Schwächeren.
MEHR
Fuchs, Bär und Löwe
Fuchs, Bär und Löwe
von Äsop
„Wenn zwei sich streiten, freut sich der dritte“ oder: „Unfriede zerstört, Friede ernährt“.
MEHR
Jupiter und die Bienen
Jupiter und die Bienen
von Äsop
Wer anderen Schaden zufügt, bringt sich auch selbst in Gefahr.
MEHR
Zeus und das Kamel
Zeus und das Kamel
von Äsop
Wer nie genug kriegt, läuft Gefahr, vom Verhandenen zu verlieren.
MEHR
Zwei Freunde und ein Bär
Zwei Freunde und ein Bär
von Äsop
Ob ich mich auf Freunde verlassen kann, zeigt sich oft erst in der Not.
MEHR
Anzeige
Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen