Deutschland Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.deutschland-lese.de
Unser Leseangebot

Familie Stauffenberg: Hitlers Rache

Ursula Brekle

Nina Schenk Gräfin von Stauffenberg war als Ehefrau von Claus Schenk Graf von Stauffenberg, der Schlüsselfigur im Widerstand gegen Hitler, von Anfang an in die Widerstandspläne ihres Mannes einbezogen. Sie bewies Mut und Stärke, obwohl sie nach der Ermordung ihres Mannes im Gefängnis und im KZ leben musste. Auch durch den Verlust von Angehö-rigen durchlebte sie eine leidvolle Zeit. Nach dem Attentat auf Hitler am 20. Juli 1944 drohte Himmler:
„Die Familie Stauffenberg wird ausgelöscht bis ins letzte Glied.“
Vor Ihnen liegt die spannungsreiche Geschichte, die beweist, dass es Himmler nicht gelungen ist, die Drohung wahrzumachen. Die jüngste Tochter von fünf Geschwistern Konstanze wurde noch während der mütterlichen Haft geboren. Sie berichtete vom 90. Geburtstag ihrer Mutter Nina, auf dem über 40 Nachkommen zusammengekommen waren. Die Nationalsozialisten haben trotz Hinrichtungen und perfider Sippenhaft nicht gewonnen.

Herzlich Willkommen auf den Lese-Seiten des Bertuch Verlages!

Websites der Lese-Reihe

Deutschlandkarte zur Deutschland-Lese zur Hamburg-Lese zur Berlin-Lese zur Brandenburg-Lese zur Hoyerswerda-Lese zur Dresden-Lese zur Leipzig-Lese zur Halle-Lese zur Weimar-Lese zur Erfurt-Lese zur Landsberg-Lese zur Meißen-Lese zur Thüringen-Lese zur Saarland-Lese zur Mecklenburg Vorpommern-Lese zur Sachsen-Anhalt-Lese zur Sachsen-Lese zur München-Lese zur Stuttgart-Lese zur Frankfurt am Main-Lese zur Köln-Lese zur Bayern-Lese zur Schleswig-Holstein-Lese
Schloss Wiepersdorf
Schloss Wiepersdorf
Goethes Gartenhaus
Goethes Gartenhaus
Die Lese-Seiten sind ein Gemeinschaftsprojekt des Bertuch Verlages in Weimar und des Trägerwerk Soziale Dienste. Die Lese-Seiten möchten neben Informationen zu Städten, Bevölkerung und Unternehmen auch über Außergewöhnliches und Wissenswertes berichten - über das, was man nicht unbedingt auf anderen Internetauftritten oder in Tourismusbüros findet, und einen gewissen Mehrwert darstellt.

So gliedern sich die Webseiten in die Rubriken Persönlichkeiten, Blickpunkte, Streifzüge, Gastliches und Vorgestellt, unter denen bekannte Persönlichkeiten und ihr Wirken, besondere Orte, Lieder, Märchen und Sagen, Anekdoten, versteckte Plätze, Traditionelles, Rezepte, empfehlenswerte Restaurants und Hotels und vieles mehr vorgestellt und bekannt gemacht werden.

Die Onlineplattformen leben vor allem von kleinen Geschichten, Insiderinformationen und regionalen Besonderheiten. Deshalb sind wir auch stets bemüht - und freuen uns auch bereits über ein großes Engagement -, Autoren zu gewinnen, die gerne schreiben und über ihre Heimat berichten möchten. Bei Interesse, Rückfragen und Informationen kann man uns gerne jederzeit per Telefon oder E-Mail kontaktieren.

Das Webseitenangebot der Lesen erweitert sich stetig und freut sich über rasant wachsende Besucherzahlen. In diesem Jahr wird das Projekt von ungefähr 1. Mio. Besuchern genutzt werden. Gerne kann das Projekt durch eine Linkkooperation unterstützt werden.

2008 ins Leben gerufen bestehen zurzeit 24 Lese-Seiten.

Bundesländer:

Bayern, Berlin, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig Holstein und Thüringen

Städte:

Berlin, Brandenburg, Dresden, Erfurt, Frankfurt a. Main, Halle, Hamburg, Hoyerswerda, Köln, Landsberg, Leipzig, Meißen, München, Stuttgart und Weimar.

Eine Übersicht finden Sie im oberen Abschnitt.

kommunal, gewerblich, privat