Deutschland Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.deutschland-lese.de
Unser Leseangebot

Die verlassene Schule bei Tschernobyl - Lost Place

Nic

Am 26. April 1986 kam es im Atomkraftwerk Tschernobyl zu einer der schlimmsten Nuklearkatastrophen. Die freigesetzte Radioaktivität entsprach dem zehnfachen der Atom-Bombe von Hiroshima 1945. Erst drei Tage später wurde die 3 km entfernte Stadt Prypjat evakuiert und alle Bürger mussten ab 14 Uhr "vorübergehend" ihren Wohnort verlassen. Seither ist die Mittelschule der Stadt verwaist.

30 Jahre Leerstand hinterlassen Ihre Spuren. Doch genau die machen den Ort sehenswert. Der Großteil der Mittelschule ist in einem unberührten Verfallszustand. Die Wände verlieren ihre Farbe, die alten Schulbücher erinnern an den einstigen Schulalltag. Das Heft zeigt Klassenräumen, Flure, die Turnhalle und die große Schulaula.

Das Heft bietet in der Mitte ein doppelseitiges Poster.

ISBN: 978-3-86397-121-2

Preis: 3,00 €

Herzlich Willkommen auf den Lese-Seiten des Bertuch Verlages!

Websites der Lese-Reihe

Deutschlandkarte zur Deutschland-Lese zur Hamburg-Lese zur Berlin-Lese zur Brandenburg-Lese zur Hoyerswerda-Lese zur Dresden-Lese zur Leipzig-Lese zur Halle-Lese zur Weimar-Lese zur Erfurt-Lese zur Landsberg-Lese zur Meißen-Lese zur Thüringen-Lese zur Saarland-Lese zur Mecklenburg Vorpommern-Lese zur Sachsen-Anhalt-Lese zur Sachsen-Lese zur München-Lese zur Stuttgart-Lese zur Frankfurt am Main-Lese zur Köln-Lese zur Bayern-Lese zur Schleswig-Holstein-Lese
Schloss Wiepersdorf
Schloss Wiepersdorf
Goethes Gartenhaus
Goethes Gartenhaus
Die Lese-Seiten sind ein Gemeinschaftsprojekt des Bertuch Verlages in Weimar und des Trägerwerk Soziale Dienste. Die Lese-Seiten möchten neben Informationen zu Städten, Bevölkerung und Unternehmen auch über Außergewöhnliches und Wissenswertes berichten - über das, was man nicht unbedingt auf anderen Internetauftritten oder in Tourismusbüros findet, und einen gewissen Mehrwert darstellt.

So gliedern sich die Webseiten in die Rubriken Persönlichkeiten, Blickpunkte, Streifzüge, Gastliches und Vorgestellt, unter denen bekannte Persönlichkeiten und ihr Wirken, besondere Orte, Lieder, Märchen und Sagen, Anekdoten, versteckte Plätze, Traditionelles, Rezepte, empfehlenswerte Restaurants und Hotels und vieles mehr vorgestellt und bekannt gemacht werden.

Die Onlineplattformen leben vor allem von kleinen Geschichten, Insiderinformationen und regionalen Besonderheiten. Deshalb sind wir auch stets bemüht - und freuen uns auch bereits über ein großes Engagement -, Autoren zu gewinnen, die gerne schreiben und über ihre Heimat berichten möchten. Bei Interesse, Rückfragen und Informationen kann man uns gerne jederzeit per Telefon oder E-Mail kontaktieren.

Das Webseitenangebot der Lesen erweitert sich stetig und freut sich über rasant wachsende Besucherzahlen. In diesem Jahr wird das Projekt von ungefähr 1. Mio. Besuchern genutzt werden. Gerne kann das Projekt durch eine Linkkooperation unterstützt werden.

2008 ins Leben gerufen bestehen zurzeit 24 Lese-Seiten.

Bundesländer:

Bayern, Berlin, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Saarland, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Schleswig Holstein und Thüringen

Städte:

Berlin, Brandenburg, Dresden, Erfurt, Frankfurt a. Main, Halle, Hamburg, Hoyerswerda, Köln, Landsberg, Leipzig, Meißen, München, Stuttgart und Weimar.

Eine Übersicht finden Sie im oberen Abschnitt.

kommunal, gewerblich, privat

Werbung