Deutschland-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Deutschland-Lese
Unser Leseangebot

+++NEU+++

Sommerschnee

Berndt Seite

Hardcover, 124 S., 2020 erscheint demnächst; Bereits vorbestellbar

ISBN: 978-3-86397-134-2
Preis: 15,00 €

Sommerschnee – das sind die luftig-bauschigen Samenfasern der Pappelfrüchte, die sich im Sommer öffnen und die Welt mit ihrem weißen Flaum überziehen: Schnee in der wärmsten Jahreszeit. Mal melancholisch, mal mandelbitter, aber stets in größter Genauigkeit geht Berndt Seite auch in seinem neuen Lyrikband den Erscheinungsformen der Natur nach und lotet in ihnen die Bedingungen des Lebens aus.

Das Kamel

Das Kamel

Äsop

Als die Menschen zum ersten Mal ein Kamel sahen, erschraken sie sehr über dessen Größe und Aussehen und flohen entsetzt davon. Nach einiger Zeit aber stellten sie fest, dass Kamele durchaus freundliche Tiere waren und sie sich auch bändigen ließen. Sie fingen ein Kamel ein und richteten es ab, so dass es für sie Lasten tragen konnte und sich sogar von ihnen reiten ließ. Das gutmütige Tier folgte allen Befehlen und war anspruchslos und fleißig.

Dann wurden die Menschen übermütig. Sie fingen weitere Kamele ein und stellten sie in ihre Dienste. Hatten Sie früher Furcht vor den großen Tieren, so zeigten Sie nun Verachtung und Überheblichkeit. Sie spotteten über die Kamele, ließen sie von ihren Kindern führen und nutzten ihre Arbeitskraft und Gutwilligkeit aus.

Fazit: Wer allzu gutmütig ist, sollte wissen, dass andere das gerne für sich ausnutzen und sogar missbrauchen oder wer von der Arbeit anderer Vorteile hat, sollte dankbar und nicht überheblich sein.

*****

nacherzählt von Florian Russi

Vorschaubild von Jazella auf Pixabay, gemeinfrei


Weitere Beiträge dieser Rubrik

Anzeige
Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen