Deutschland-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Deutschland-Lese
Unser Leseangebot

London kommt!

Pückler und Fontane in England

Klaus-Werner Haupt

Hardcover, 140 Seiten, 2019

Im Herbst 1826 reist Hermann Fürst von Pückler-Muskau erneut auf die Britischen Inseln, denn er ist auf der Suche nach einer vermögenden Braut. Aus der Glücksjagd wird eine Parkjagd, in deren Folge die Landschaftsgärten von Muskau und Branitz entstehen. Auch die Bewunderung für die feine englische Gesellschaft wird den Fürsten zeitlebens begleiten.

Theodor Fontane kommt zunächst als Tourist nach London, 1852 als freischaffender Feuilletonist, 1855 im Auftrag der preußischen Regierung. Seine journalistische Tätigkeit ist weitgehend unbekannt, doch sie bietet ein weites Feld für seine späteren Romane.

Die vorliegende Studie verbindet auf kurzweilige Art Biografisches mit Zeitgeschehen. Die Erlebnisse der beiden Protagonisten sind von überraschender Aktualität.

Herbstgedichte

Abends, wenn es dunkel wird
Abends, wenn es dunkel wird
von Heinrich Seidel
Ein fröhliches und kindgerechtes Gedicht zum Martinsfest.
MEHR
Äpfellese
Äpfellese
von Hoffmann von Fallersleben
MEHR
Das Buchenblatt
Das Buchenblatt
von Hermann Löns
Die Melancholie des Herbstes
MEHR
Der Herbststurm
Der Herbststurm
von Ludwig Uhland
Ein Gedicht zu Ehren des Martin von Tours.
MEHR
Der scheidende Sommer
Der scheidende Sommer
von Heinrich Heine
Ein leidvolles Herbstgedicht aus der Epoche der Romantik.
MEHR
Des Sommers letzte Rose
Des Sommers letzte Rose
von Thomas Moore
Ein wehmütiges Herbstgedicht mit einer berührenden Romantik.
MEHR
Die Schwalben
Die Schwalben
von Julius Karl Reinhold Sturm
Die Schwalben machen sich für ihre Reise in den Süden bereit.
MEHR
Es ist nun der Herbst gekommen
Es ist nun der Herbst gekommen
von Joseph von Eichendorff
Ein romantischer Ausflug in den Herbst.
MEHR
Hab Dank, du lieber Wind
Hab Dank, du lieber Wind
von Hoffmann von Fallersleben
Jede Jahreszeit hat ihre schönen Seiten.
MEHR
Herbst
Herbst
von Theodor Storm
MEHR
Herbst ist es wieder
Herbst ist es wieder
von Hoffmann von Fallersleben
Die Vorfreude auf den nächsten freudenreichen Sommer erleichtert manch trübseligen Tag.
MEHR
Herbstbild
Herbstbild
von Friedrich Hebbel
Dies ist ein Herbsttag wie ich keinen sah
MEHR
Herbstklage
Herbstklage
von Nikolaus Lenau
Ein melancholischer, und doch romantischer Blick auf den Herbst.
MEHR
Herbsttag
Herbsttag
von Rainer Maria Rilke
Bei einer Umfrage, die der WDR im Jahr 2000 durchführte, landete „Herbsttag“ von Rainer Maria Rilke unter den drei beliebtesten Gedichten.
MEHR
Im Herbst
Im Herbst
von Friedrich von Sallet
Ein Herbst zum Genießen!
MEHR
Kinderfest im Herbst
Kinderfest im Herbst
von Hoffmann von Fallersleben
Ein schönes Gedicht zum Martinstag.
MEHR
Martinslied
Martinslied
von Hoffmann von Fallersleben
Ein Gedicht für den Martinsumzug.
MEHR
Nun strömet klar von oben
Nun strömet klar von oben
von Emanuel Geibel
Ein Gedicht, um den Herbst in seiner vollen Pracht willkommen zu heißen.
MEHR
Oktoberlied
Oktoberlied
von Theodor Storm
Der Nebel steigt, es fällt das Laub; Schenk ein den Wein, den holden!
MEHR
Septembermorgen
Septembermorgen
von Eduard Mörike
Eine poetische Herbstimpression.
MEHR
Spätherbstnebel, kalte Träume
Spätherbstnebel, kalte Träume
von Heinrich Heine
Das vorliegende Gedicht von Heinrich Heine ist dem Band „Neue Gedichte“ von 1844 entnommen, und zwar dem Zyklus „Neuer Frühling“.
MEHR
Anzeige
Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen