Deutschland-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Deutschland-Lese
Unser Leseangebot

Sesenheimer Liebeslyrik

Florian Russi

Während seines Studiums in Straßburg lernte Johann Wolfgang von Goethe die Sesenheimer Pfarrerstochter Friederike Brion kennen. Die beiden verliebten sich ineinander und Goethe wurde durch Friederike zu wundervollen Gedichten angeregt.

Einige von ihnen (Heideröslein, Mailied, Willkommen und Abschied u. a.) zählen zu seinen besten und beliebtesten überhaupt. In diesem Heft sind sie vorgestellt und mit Bildern und Erläuterungen angereichert.

Politische Gedichte

Bundeslied
Bundeslied
von Georg Herwegh
Ein Kampfgedicht, welches für die Rechte der Arbeiter streitet
MEHR
Die deutschen Auswanderer
Die deutschen Auswanderer
von Heinrich Schacht
„O Deutschland, kannst du ohne Grauen…“
MEHR
Die Grenadiere
Die Grenadiere
von Heinrich Heine
„Was schert mich Weib, was schert mich Kind“
MEHR
Singe, wem Gesang gegeben
Singe, wem Gesang gegeben
von Ludwig Uhland
Ein Lied für die Freiheit
MEHR
‘s ist Krieg!
‘s ist Krieg!
von Matthias Claudius
Gedicht gegen das Blutvergießen
MEHR
Anzeige
Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen