Deutschland-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Deutschland-Lese
Unser Leseangebot

Kennst du Gotthold Ephraim Lessing?
vorgestellt von Jürgen Krätzer

Jürgen Krätzer eröffnet uns eine neue Sicht auf den Autor. Lessing entpuppt sich als schulverdrossener Aufrührer, als Student in „schlechter Gesellschaft" und als leidenschaftlicher Glücksspieler, der sich von Job zu Job hangelt. Bewusst stellte er sich gegen die damaligen Erwartungen und prangerte die Scheuklappen der Gesellschaft an. Krätzer zeigt dies anhand unkonventioneller Fabeln und Gedichte, seiner Kritiken und Briefe. Zugleich setzt er sich mit Lessings neuartiger Theatertheorie und den aufklärerischen Werten in seinen Dramen auseinander. Dabei gelingt es ihm aufzuzeigen, wie relevant und modern deren Themen noch heute sind.

Abends, wenn es dunkel wird

Abends, wenn es dunkel wird

Heinrich Seidel

Der hauptberuflich als Ingenieur tätige deutsche Schriftsteller Seidel erschuf mit seinem Gedicht „Abends, wenn es dunkel wird“ ein kindgerechtes und leicht einprägsames Gedicht, welches den berühmten Vers „Laterne, Laterne, Sonne, Mond und Sterne“ am Ende jeder Strophe aufgreift. Wie schön ein Laternenumzug sein kann, wenn neben den zahlreichen leuchtenden Laternen der Kinder auch der Mond die Szenerie bestrahlt! Viele bunte Laternen, selbstgebastelt oder gekauft, können jedes Jahr zu Ehren des Sankt Martin beim Umzug bewundert werden.

Carolin Eberhardt

Abends, wenn es dunkel wird,
und die Fledermaus schon schwirrt,
ziehn wir mit Laternen aus
in den Garten hinterm Haus.
Und im Auf- und Niederwallen
lassen wir das Lied erschallen:
„Laterne, Laterne, Sonne, Mond und Sterne."

Plötzlich aus dem Wolkentor
kommt der gute Mond hervor,
wandelt seine Himmelsbahn
wie ein Haupt-Laternenmann.
Leuchtet bei dem Sterngefunkel
lieblich aus dem blauen Dunkel:
„Laterne, Laterne, Sonne Mond und Sterne."

Ei, nun gehen wir nach Haus,
blasen die Laternen aus,
lassen Mond und Sternelein
leuchten in die Nacht hinein,
bis die Sonne wird erwachen,
alle Lampen auszumachen
„Laterne, Laterne, Sonne, Mond und Sterne."


*****

Bilder von Carolin Eberhardt.

Vorschaubild: Laternenumzug zu Ehren von Johannes Falk am 28.10.2020; Marktplatz Weimar.

Gebastelte Mauslaterne.

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Herbstklage
von Nikolaus Lenau
MEHR
Septembermorgen
von Eduard Mörike
MEHR
Anzeige
Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen