Deutschland-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Deutschland-Lese
Unser Leseangebot

Friedrich W. Kantzenbach
Wüsst ich Dinge leicht wie Luft

Dieses Gedichtsbändchen ist liebevoll gestaltet und mit Fotos versehen. Es wendet sich an Leser, die bereit sind, aufmerksam hinzuhören und sich einzulassen auf die Auseinandersetzung mit dem menschlichen Schicksal.

Darwinismus

Darwinismus

Wilhelm Busch

Als Zeitgenosse Darwins setzte sich Wilhelm Busch auch mit den neuen naturwissenschaftlichen Erkenntnissen auseinander und verarbeitete sie humorvoll - wie auch sonst - in kurzen Gedichten.

Mia Brettschneider

 

Sie stritten sich beim Wein herum,
Was das nun wieder wäre;
Das mit dem Darwin wär gar zu dumm
Und wider die menschliche Ehre.

Sie tranken manchen Humpen aus,
Sie stolperten aus den Thüren,
Sie grunzten vernehmlich und kamen zu Haus
Gekrochen auf allen Vieren. 

 

 

*****

Zeichnung/en von Wilhelm Busch, coloriert u.teilw. bearb. von Rita Dadder

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Nebenbuhler
von Wilhelm Busch
MEHR
Selbstkritik
von Wilhelm Busch
MEHR
Strömende Liebe
von Wilhelm Busch
MEHR
Selbstachtung
von Wilhelm Busch
MEHR
Kommen und Gehen
von Wilhelm Busch
MEHR
Anzeige
Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen