Deutschland Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.deutschland-lese.de
Unser Leseangebot

Wir machen Theater

kurze Theaterstücke für integrative Kindergruppen

Christina Lange und Florian Russi

Der Kanarienvogel

Der Kanarienvogel

Wilhelm Hey

„Vögelchen, ach da liegst du tot!

Suchst dir nie wieder ein Krümchen Brot,

Siehst mich nicht an mit den Augen hell,

hüpfst mir nicht auf die Schulter schnell.

Singst nun nie mehr mit solcher Lust,

schmetternd dein Lied aus voller Brust!“


Bald sind die Kinder gekommen und haben

Das arme Ding in dem Garten begraben

Und darüber gepflanzt einen Rosenstrauch,

der trug dann schöne Blüten auch.

Dort haben sie gar oft gesessen

Und den lieben Vogel nicht vergessen.


*****

Textquelle:

Hey, Wilhelm: Fünfzig Fabeln für Kinder, Stuttgart: Loewes Verlag Ferdinand Carl, 1909, S. 4.

Bildquelle:

pigment voorkoming, 2007, Urheber: Anbo1982 via Wikimedia Commons public domain.


Weitere Beiträge dieser Rubrik

Die Kaninchen
von Wilhelm Hey
MEHR
Schwan und Kind
von Wilhelm Hey
MEHR
Knabe und Ente
von Wilhelm Hey
MEHR
Der Storch
von Wilhelm Hey
MEHR
Anzeige