Deutschland-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Deutschland-Lese
Unser Leseangebot

Florian Russi

Märchenbühne
Kurze Theaterstücke für integrative Kinder- und Jugendgruppen

8 Theaterstücke von Florian Russi aus dem Bereich der Märchen und Sagen mit unterschiedlchem Schwierigkeitsgrad finden sich in diesem Heft.

Neuer Frühling

Neuer Frühling

Heinrich Heine

Manchmal liegen sie noch unter einer zarten Eisschicht oder leichten Schneeflocken bedeckt und leuchten dann umso mehr in einem kräftigen Kontrast. Die Veilchen schauen in Heines Gedicht als „blaue Frühlingsaugen“ aus dem Gras hervor.  In zärtlichen Gedanken pflückt er sie zu einem Strauß. Woran er dabei wohl denkt? An eine Geliebte, seine Herzensdame? Wir wissen es nicht, die Nachtigall aber schon. Denn sie singt seine Gedanken laut in den Wald hinaus, sodass alle Tiere und Pflanzen sie ebenfalls kennen. Der Leser des Gedichtes aber kann sich selbst darüber Gedanken machen, was dem deutschen Dichter dabei im Kopf vorging. Zumindest wird das eigene Herz beim Lesen erwärmt und freut sich auf die kommenden, blumen- und sonnenreichen, milden Frühlingstage.

Carolin Eberhardt

Die blauen Frühlingsaugen

Schaun aus dem Gras hervor;

Das sind die lieben Veilchen,

Die ich zum Strauß erkor.

 

Ich pflücke sie und denke,

Und die Gedanken all,

Die mir im Herzen seufzen,

Singt laut die Nachtigall.

 

Ja, was ich denke, singt sie

Lautschmetternd, dass es schallt;

Mein zärtliches Geheimnis

Weiß schon der ganze Wald.

 

*****

Vorschaubild: veilchen-blumen-blühen-hintergrund-4259183/, Urheber: Elsemargriet auf Pixabay.

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Die erste Walpurgisnacht
von Johann Wolfgang von Goethe
MEHR
Schneeglöckchen
von Friedrich Rückert
MEHR
Märzgesang
von Julius Rodenberg
MEHR
Frühlingsgedicht
von Künstliche Intelligenz (KI)
MEHR
April
von Theodor Storm
MEHR
Anzeige
Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen