Deutschland-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Deutschland-Lese
Unser Leseangebot

Florian Russi
Die Irrfahrten des Herrn Müller II
Eine moderne Odyssee

Daniel Müller ist ein aufstrebender junger Möbelkaufmann. Er hat eine Freundin, doch auch eine Kundin seiner Firma versucht ihn zu gewinnen. Als Daniel sie ermordet auffindet, spricht alles dafür, dass er der Mörder ist. Er gerät in Panik und flieht, fährt zum Flughafen und bucht den nächsten Flug ins Ausland. Im Flugzeug entdeckt ihn eine nymphomanisch veranlagte Prinzessin: Sie versteckt ihn in ihrem Schloss. Während Zielfahnder der Polizei ihm auf den Fersen sind, erlebt Daniel immer neue Abenteuer und Überraschungen …


Der Kanarienvogel

Der Kanarienvogel

Wilhelm Hey

„Vögelchen, ach da liegst du tot!

Suchst dir nie wieder ein Krümchen Brot,

Siehst mich nicht an mit den Augen hell,

hüpfst mir nicht auf die Schulter schnell.

Singst nun nie mehr mit solcher Lust,

schmetternd dein Lied aus voller Brust!“


Bald sind die Kinder gekommen und haben

Das arme Ding in dem Garten begraben

Und darüber gepflanzt einen Rosenstrauch,

der trug dann schöne Blüten auch.

Dort haben sie gar oft gesessen

Und den lieben Vogel nicht vergessen.


*****

Textquelle:

Hey, Wilhelm: Fünfzig Fabeln für Kinder, Stuttgart: Loewes Verlag Ferdinand Carl, 1909, S. 4.

Bildquelle:

pigment voorkoming, 2007, Urheber: Anbo1982 via Wikimedia Commons public domain.


Weitere Beiträge dieser Rubrik

Kind und Ochse
von Wilhelm Hey
MEHR
Die Sau
von Wilhelm Hey
MEHR
Kind und Buch
von Wilhelm Hey
MEHR
Vögel und Eule
von Wilhelm Hey
MEHR
Der Pudel
von Wilhelm Hey
MEHR
Anzeige
Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen