Deutschland Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.deutschland-lese.de
Unser Leseangebot

Luther im Himmel

Das jünste Gericht

Christoph Werner

Der große Reformator steht vor dem jüngsten Gericht; er ist angeklagt, auf Erden wahrhaft unchristlich gehandelt zu haben, da er Hexen, Juden und andere Gegner zu ersäufen oder zu pfählen empfahl. Nun muss er sich vor Gott rechtfertigen, warum er gegen das biblische Gebot der Nächstenliebe verstoßen habe.

Möpschen und Spitzchen

Möpschen und Spitzchen

Wilhelm Hey

Möpschen:

„Hör Spitzchen, ich will dich was fragen:

Du sollst mir ganz heimlich sagen;

Wo hast du den schönen Knochen versteckt,

dass ihn kein böser Dieb entdeckt?“

Spitzchen:

„Nein, Möpschen, ich schweige lieber still;

Der Dieb ist’s eben, der’s wissen will.“

*****

Textquelle:

Hey, Wilhelm: Fünfzig Fabeln für Kinder, nebst ernsthaften Anhange, Gotha: Friedrich Andreas Perhes, 1854, S.1.

Vorschaubild:

Frühlingshintergrund, 2019, Urheber: AnnaliseArt via Pixabay CCO; Carlin sur fond balnc, 2015, Urheber: Desaix83 via Wikimedia Commons CC BY-SA 3.0; Chow chow, champion Red Craze, born June 8th, 1901, Urheber: Swivelchair via Wikimedia Commons gemeinfrei; neu bearbeitet von Carolin Eberhardt.

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Der Rabe
von Wilhelm Hey
MEHR
Kind und Kätzchen
von Wilhelm Hey
MEHR
Mops und Jagdhund
von Wilhelm Hey
MEHR
Anzeige