Deutschland Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.deutschland-lese.de
Unser Leseangebot

Horst Nalewski
Kennst du Rainer Maria Rilke?
Der schwere Weg zum großen Dichter

Der junge Rilke wächst in Prag auf undentwächst den bürgerlichen Vorstellungen seiner familiären Umgebung. Auf der stetigen Suche nach sich selbst, findet er Halt im Schreiben und schreibt viel. "Der schwere Weg zum großen Dichter" ist hier verständlich und interessant dargestellt.

Mops und Jagdhund

Mops und Jagdhund

Wilhelm Hey


Mops:

„Möcht’ ich doch nicht so immerzu

Laufen durch Wetter und Wind, wie du!“

Jagdhund:

„Möcht‘ ich doch nicht in der Stube stecken

Tagelang in den staubigen Ecken!“

Mops:

„Kann ich doch auf dem Sofa liegen.“

Jagdhund:

„Springen und Laufen, das ist mein Vergnügen.“


Jagdhund lief fröhlich durch Feld und Wald,

fragte nicht: „Ist es warm oder kalt?“

Mops, der blieb gar bedachtsam zu Haus‘,

Ruhte den halben Tag lang aus;

Ach und sein Fett, das plagt ihn sehr,

hatte nicht Kraft noch Atem mehr.

*****

Textquelle:

Hey, Wilhelm: Fünfzig Fabeln für Kinder, Stuttgart: Loewes Verlag Ferdinand Carl, 1909, S.13.

Bildquelle:

Originalbild, Urheber: Eugen Klimsch; entnommen aus: Hey, Wilhelm: Fünfzig Fabeln für Kinder, Stuttgart: Loewes Verlag Ferdinand Carl, 1909, S.13.

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Die Sau
von Wilhelm Hey
MEHR
Schwan und Kind
von Wilhelm Hey
MEHR
Der Kanarienvogel
von Wilhelm Hey
MEHR
Kätzchen
von Wilhelm Hey
MEHR
Anzeige
Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen