Deutschland Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.deutschland-lese.de
Unser Leseangebot

Winckelmann im Kreise der Gelehrten

Klaus-Werner Haupt

Das Gemälde "Winckelmann im Kreise der Gelehrten in der Nöthnitzer Bibliothek" von Theobald Reinhold Anton Freiherr von Oer steht im Mittelpunkt dieser Abhandlung über Winckelmann. Es dient dem Autor als Vorlage für eine kurze szenische Darstellung, in der die Geisteshaltungen und die Kontroversen der zwölf Gelehrten sichtbar werden.
Insgesamt besteht das Heft aus drei Teilen. Einem Kurzabiss zum Maler von Ohr, dessen Bild im Mittelpunkt steht, dann der szenischen Abhandlung, die das Bild zum Leben erweckt. Anschließend wird in einem wissenschaftlichen Abriss Winckelmann als Wegbereiter der Weimarer Klassik abgehandelt.

Die Affen rasen durch den Wald

Die Affen rasen durch den Wald

Ein lustiges Lied, was zum Mitsingen und Tanzen einlädt. Das Kinderlied anonymer Herkunft erschien erstmalig 1950. Seit dem wird es gern in Kindergärten und Schulen gemeinsam gesungen. Insbesondere zur Faschingszeit ist es ein gern gehörter und gesungener Song. Die Kinder können eine Horde von Affen auf ihrer Suche nach der verschwundenen Kokosnuss begleiten. Noch schöner und spannender wird das Spektakel, wenn die Kinder selbst in die Rolle der Affen schlüpfen.

Bewegungsanleitung

Alle Teilnehmer bilden einen Kreis, nehmen sich an den Händen und bewegen sich zum Gesang im Uhrzeigersinn. Zuvor werden die Hauptfiguren, also die Mama, das Baby, der Milchmann usw., ausgewählt und bewegen sich bei der entsprechenden Strophe wie besungen. Am besten ist es, wenn die Solisten dabei in den Kreis treten. Ist die Kokosnuss endlich gefunden, hüpfen die Kinder bei "Hurra" auf der Stelle und heben dabei die Arme in die Luft.

Carolin Eberhardt


1. Strophe

Die Affen rasen durch den Wald,

der eine macht den andern kalt.

Die ganze Affenbande brüllt:

"Wo ist die Kokosnuss,

wo ist die Kokosnuss,

wer hat die Kokosnuss geklaut?"


2. Strophe

Die Affenmama sitzt am Fluss

und angelt nach der Kokosnuss.

Die ganze Affenbande brüllt:

...

3. Strophe

Der Affenonkel, welch ein Graus,

reißt alle Urwaldbäume aus.


4. Strophe

Die Affentante kommt von fern,

sie isst die Kokosnuss so gern.


5. Strophe

Der Affenmilchmann, dieser Knilch,

der wartet auf die Kokosmilch.


6. Strophe

Das Affenbaby voll Genuss

hält in der Hand die Kokosnuss.

Die ganze Affenbande brüllt:

„Hier ist die Kokosnuss!

Hier ist die Kokosnuss!

Es hat die Kokosnuss geklaut.“


7. Strophe

Die Affenoma schreit: „Hurra!

Die Kokosnuss ist wieder da!"


8. Strophe

Und die Moral von der Geschicht:

Klaut keine Kokosnüsse nicht,

weil sonst die ganze Bande brüllt:

...



*****

Vorschaubild: Illustration of primates (chimpanzee, orang-utan, long-arm gibbon and siamang) by 19th century naturalist G.H. Schubert via Wikimedia Commons Gemeinfrei; neu bearbeitet von Carolin Eberhardt.

Noten gesetzt von Carolin Eberhardt.

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Trara, die Post ist da!
von Rudolph Löwenstein
MEHR
C-a-f-f-e-e
von Carl Gottlieb Hering
MEHR
Das Einhornlied
von Carolin Eberhardt
MEHR
Anzeige