Deutschland Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.deutschland-lese.de
Unser Leseangebot

Sesenheimer Liebeslyrik

Florian Russi

Während seines Studiums in Straßburg lernte Johann Wolfgang von Goethe die Sesenheimer Pfarrerstochter Friederike Brion kennen. Die beiden verliebten sich ineinander und Goethe wurde durch Friederike zu wundervollen Gedichten angeregt.

Einige von ihnen (Heideröslein, Mailied, Willkommen und Abschied u. a.) zählen zu seinen besten und beliebtesten überhaupt. In diesem Heft sind sie vorgestellt und mit Bildern und Erläuterungen angereichert.

Es war eine Mutter

Es war eine Mutter

Das personalisierte Jahr hat vier Kinder, die Jahreszeiten. Das Stück Es war eine Mutter bringt Kindern im Vorschulalter spielerisch die vier Jahreszeiten und deren Reihenfolge im Jahresverlauf näher. Das Lied wurde volkstümlich überliefert, Komponist und Dichter sind nicht bekannt. Das Lied beruht auf einem Badischen Volkslied, welches in verschiedenen Variationen seine Überlieferung fand.

Carolin Eberhardt

Melodie anhören:



Es war eine Mutter,

die hatte vier Kinder.

Den Frühling, den Sommer,

den Herbst und den Winter.

Der Frühling bringt Blumen,

der Sommer den Klee,

der Herbst bringt die Trauben,

der Winter den Schnee.


*****

Vorschaubild: Viktorianische Familie, online seit 2016 via pixabay.

Noten gesetzt von Carolin Eberhardt.

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Kaninchen
von Robert Reinick
MEHR
Anzeige