Deutschland Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.deutschland-lese.de
Unser Leseangebot

Gudrun Schulz
Kennst du Bertolt Brecht?

Neugier wecken für einen Autor, der mit frechem neuen Ton die bürgerliche Gesellschaft attackierte und das Theater revolutionierte. Dies gelingt der Literaturwissenschaftlerin Gudrun Schulz in diesem Band. Brecht selbst kommt mit Briefen, Gedichten und Auszügen auas einigen seiner Werke selbst zu Wort. Dem Buch liegt eine CD mit 13 Hörbeispielen bei.

Fazit : Ein Buch für alle, die noch selbst denken können.

A, B, C, die Katze lief im Schnee

A, B, C, die Katze lief im Schnee

Die Freude der Kinder am kalten und nassen Schnee teilt das Kätzchen in diesem Lied wohl eher nicht. Kaum, dass sie sich getraut hat, zögerlich hindurch zu tapsen, stellt das Tierchen fest, wie unangenehm der Schnee doch sein kann. Insbesondere, wenn er schmilzt und die Pfoten auch noch nass werden. Also beschließt sie, so schnell sie kann, das Weite zu suchen und sich in Sicherheit zu bringen. Neben der possierlichen Geschichte, die in dem Winterlied erzählt wird, wird das Stück auch zu den Buchstabierliedern gezählt. Es eignet sich sehr gut für Kinder des Kindergartens, welche die ersten Male mit dem Alphabet oder Buchstaben in Kontakt treten. Der Komponist sowie der Autor sind nicht bekannt. Es wird angenommen, dass sowohl Melodie als auch Text in traditioneller Überlieferung weitergegeben und erstmalig 1800 notiert wurden.

Carolin Eberhardt


1. Strophe

A, B, C, die Katze lief im Schnee.

Und als sie wieder heraus kam,

da hat sie weiße Stiefel an.

Ojemine! Ojemine!

Die Katze lief im Schnee.


2. Strophe

A, B, C, die Katze lief zur Höh‘!

Sie leckt ihr kaltes Pfötchen rein

Und putzt sich auch die Stiefelein.

Und ging nicht mehr, Und ging nicht mehr

Ging nicht mehr in den Schnee.


*****

Vorschaubidl: Katze im Schnee, 2016, Urheber: rihaij via pixabay CCO.

Noten gesetzt von Carolin Eberhardt.

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Oh, wie ist es kalt geworden
von Hoffmann von Fallersleben
MEHR
Anzeige
Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen