Deutschland Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.deutschland-lese.de
Unser Leseangebot

Florian Russi
Die Irrfahrten des Herrn Müller II
Eine moderne Odyssee

Daniel Müller ist ein aufstrebender junger Möbelkaufmann. Er hat eine Freundin, doch auch eine Kundin seiner Firma versucht ihn zu gewinnen. Als Daniel sie ermordet auffindet, spricht alles dafür, dass er der Mörder ist. Er gerät in Panik und flieht, fährt zum Flughafen und bucht den nächsten Flug ins Ausland. Im Flugzeug entdeckt ihn eine nymphomanisch veranlagte Prinzessin: Sie versteckt ihn in ihrem Schloss. Während Zielfahnder der Polizei ihm auf den Fersen sind, erlebt Daniel immer neue Abenteuer und Überraschungen …


Meine Blümchen haben Durst

Meine Blümchen haben Durst

Die Sonne scheint, die Blumen blühen, die Luft ist sommerlich warm. In dem Kinderlied Meine Blümchen haben Durst unterhält sich ein Kind mit den durstigen Blumen, umsorgt sie, holt ihnen Wasser und möchte sich als Dank nur lange an ihrem Duft und ihrer Blüte erfreuen. Die heute bekannte Weise wurde von Carl August Kern (1836–1897) komponiert, den Text verfasste Georg Christian Dieffenbach (1822-1901).

Carolin Eberhardt

1. Strophe

Meine Blümchen haben Durst,

hab's gar wohl gesehen.

Hurtig, hurtig will ich drum

hin zum Brunnen gehen.


2. Strophe

Frisches Wasser hol ich euch,

wartet nur ein Weilchen.

Wartet nur, ihr Röslein rot

und ihr blauen Veilchen.


3. Strophe

Seht, hier habt ihr Wasser schon,

trinkt nur mit Behagen!

Blüht und duftet nur recht lang,

wollt ihr Dank mir sagen.

*****

Vorschaubild: Blumenkind: Urheber: ArtsyBee via pixabay; gemeinfrei

Noten gesetzt von Carolin Eberhardt

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Es klappert die Mühle
von Ernst Anschütz
MEHR