Deutschland Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.deutschland-lese.de
Unser Leseangebot

Christoph Werner

Schloss am Strom
Roman


Schinkel kämpft in seinen Fieberträumen um die Vollendung seines Bildes "Schloss am Strom". Er durchlebt auf seinem Krankenbett noch einmal sein erfülltes und von krankmachendem Pflichtgefühl gezeichnetes Leben und die Tragik des Architekten und Künstlers, der sich zum Diener des Königs machen ließ

Nun seid fröhlich, überselig

Nun seid fröhlich, überselig

Das katholische Kirchlied fängt die wahre Weihnachtsstimmung ein. Es besingt die Geburt des Heilands und verwendet eine fröhliche, einfache und einprägsame Melodie. Häufig und gern wird es in der Weihnachtsmesse verwendet. Die Herkunft des Werkes ist allerdings nicht genau bekannt. Sowohl der Text, als auch die Melodie lassen sich in ihrer Entstehung auf das Jahr 1599 zurück datieren, wo es zunächst im Speyrer Gesangbuch erschien.

Carolin Eberhardt

Text:

Nun seid fröhlich,
überselig,
Christus ist geboren!
Wer ihn nennet
und bekennet,
gehet nicht verloren.
Er will allen Heiland sein,
uns von allem Weh befrein:
darum singet,
jauchzt und springet!
Bringt ihm Dank
Lobgesang,
Freudenklang!
Erd und Meere,
Himmelschöre,
stimmet ein!
Kommt und grüßet,
kommt und küsset
dankbar gern
nah und fern,
euren Herrn!

Noten zum kostenlosen Download

*****

Bildquelle:

Vorschaubild, Weihnachtskugeln von Claudia Grabalowski

Noten gesetzt von Carolin Eberhardt

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Ihr Kinderlein kommet
von Christoph von Schmid
MEHR
Kommet, ihr Hirten
von Carl Riedel
MEHR
Morgen, Kinder, wird's was geben
von Carl Gottlieb Hering
MEHR
Morgen kommt der Weihnachtsmann
von Hoffmann von Fallersleben
MEHR
Anzeige
Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen