Deutschland Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.deutschland-lese.de
Unser Leseangebot
Strandgut
Ein Inseltagebuch

Berndt Seite

Die Ostsee ist ein Sehnsuchtsort, an dem man seine Gedanken mit dem Meer schweifen lassen kann. Beim Anblick der Wellenbewegungen kommen Erinnerinerungen an das Auf und Ab des Lebens auf. In eindrucks- und stimmungsvollen Bildern beschreibt Berndt Seite in seinem Tagebuch philosophische Reflexionen in Rückblick auf sein privates und poltisches Leben. Das raue und derbe Klima der Ostsee, die verschiedenen Jahreszeiten am Meer haben dabei ihren ganz eigenen Charme und helfen ihm, alte Dinge abzustreifen und wieder zu sich selbst zu finden.

Nun seid fröhlich, überselig

Nun seid fröhlich, überselig

Das katholische Kirchlied fängt die wahre Weihnachtsstimmung ein. Es besingt die Geburt des Heilands und verwendet eine fröhliche, einfache und einprägsame Melodie. Häufig und gern wird es in der Weihnachtsmesse verwendet. Die Herkunft des Werkes ist allerdings nicht genau bekannt. Sowohl der Text, als auch die Melodie lassen sich in ihrer Entstehung auf das Jahr 1599 zurück datieren, wo es zunächst im Speyrer Gesangbuch erschien.

Carolin Eberhardt

Text:

Nun seid fröhlich,
überselig,
Christus ist geboren!
Wer ihn nennet
und bekennet,
gehet nicht verloren.
Er will allen Heiland sein,
uns von allem Weh befrein:
darum singet,
jauchzt und springet!
Bringt ihm Dank
Lobgesang,
Freudenklang!
Erd und Meere,
Himmelschöre,
stimmet ein!
Kommt und grüßet,
kommt und küsset
dankbar gern
nah und fern,
euren Herrn!

Noten zum kostenlosen Download

*****

Bildquelle:

Vorschaubild, Weihnachtskugeln von Claudia Grabalowski

Noten gesetzt von Carolin Eberhardt

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Morgen, Kinder, wird's was geben
von Carl Gottlieb Hering
MEHR
Anzeige