Deutschland Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.deutschland-lese.de
Unser Leseangebot

Winckelmann im Kreise der Gelehrten

Klaus-Werner Haupt

Das Gemälde "Winckelmann im Kreise der Gelehrten in der Nöthnitzer Bibliothek" von Theobald Reinhold Anton Freiherr von Oer steht im Mittelpunkt dieser Abhandlung über Winckelmann. Es dient dem Autor als Vorlage für eine kurze szenische Darstellung, in der die Geisteshaltungen und die Kontroversen der zwölf Gelehrten sichtbar werden.
Insgesamt besteht das Heft aus drei Teilen. Einem Kurzabiss zum Maler von Ohr, dessen Bild im Mittelpunkt steht, dann der szenischen Abhandlung, die das Bild zum Leben erweckt. Anschließend wird in einem wissenschaftlichen Abriss Winckelmann als Wegbereiter der Weimarer Klassik abgehandelt.

Lasst uns froh und munter sein

Lasst uns froh und munter sein

Nikolauslied

Alle Kinder freuen sich, wenn am 6. Dezember etwas Schönes in den Schuhen versteckt auf sie wartet, denn dann war der Nikolaus da und das Schuhe putzen hat sich gelohnt.
Das Füllen der Schuhe basiert auf einer Legende von drei Jungfrauen, die des Nachts vom heiligen Nikolaus beschenkt wurden.
Der „Feiertag" wird zu Ehren des Nikolaus von Myra begangen.
Das nun folgende Lied ist sicher jedem bekannt. Wir wünschen viel Spaß beim Singen.

Hanna Glietz

2. Bald ist unsre Schule aus, dann ziehn wir vergnügt nach Haus.

3. Dann stell ich den Teller auf. Niklaus legt gewiss was drauf.

4. Steht der Teller auf dem Tisch, sing ich nochmals froh und frisch:

5. Wenn ich schlaf, dann träume ich: Jetzt bringt Niklaus was für mich.

6. Wenn ich aufgestanden bin, lauf ich schnell zu Teller hin.

7. Niklaus ist ein guter Mann, dem man nicht g'nug danken kann.

 

---
Noten gesetzt von Hanna Glietz

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Ihr Kinderlein kommet
von Christoph von Schmid
MEHR
Anzeige
Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen