Deutschland-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Deutschland-Lese
Unser Leseangebot

Die verlassene Schule bei Tschernobyl - Lost Place

Nic

Am 26. April 1986 kam es im Atomkraftwerk Tschernobyl zu einer der schlimmsten Nuklearkatastrophen. Die freigesetzte Radioaktivität entsprach dem zehnfachen der Atom-Bombe von Hiroshima 1945. Erst drei Tage später wurde die 3 km entfernte Stadt Prypjat evakuiert und alle Bürger mussten ab 14 Uhr "vorübergehend" ihren Wohnort verlassen. Seither ist die Mittelschule der Stadt verwaist.

30 Jahre Leerstand hinterlassen Ihre Spuren. Doch genau die machen den Ort sehenswert. Der Großteil der Mittelschule ist in einem unberührten Verfallszustand. Die Wände verlieren ihre Farbe, die alten Schulbücher erinnern an den einstigen Schulalltag. Das Heft zeigt Klassenräumen, Flure, die Turnhalle und die große Schulaula.

Das Heft bietet in der Mitte ein doppelseitiges Poster.

ISBN: 978-3-86397-121-2

Preis: 3,00 €

Drei Chinesen mit dem Kontrabass

Drei Chinesen mit dem Kontrabass

Das lustige interaktive Kinderlied erfuhr bereits in der Mitte des 20.Jahrhunderts eine weite Verbreitung im deutschsprachigen Raum. Heute zählt es nicht ohne Grund zu den beliebtesten Kinderliedern Deutschlands. Der sogenannte Unsinntext, welcher von Strophe zu Strophe durch das Ersetzen der Selbstlaute durch jeweils einen, zum Beispiel "A", variiert, fördert das Mitdenken, die Sprache und erfreut auf Grund der möglichen Versprecher die Singenden. Die ursprünglich vorgegebene Reihenfolge der zu ersetzenden Vokale lautete: A, E, I, O, U, Ä, Ö, Ü. Wer beim Austauschen der Selbstlaute einen Fehler macht, muss nach vorher festgelegten Spielregeln entweder die Strophe oder das gesamte Lied wiederholen bzw. scheidet aus. Die Herkunft des Liedes ist nicht bekannt. Da Autor und Komponist unbekannt sind, wird von einer traditionell überlieferten Volksweise ausgegangen.

Carolin Eberhardt


1. Strophe

Drei Chinesen mit dem Kontrabass

Saßen auf der Straße und erzählten sich was.

Da kam die Polizei: Ja was ist denn das?

Drei Chinesen mit dem Kontrabass!


2. Strophe

Dra Chanasen mat dam Kantrabass

Saßan auf dar Straßa and arzahltan sach was.

Da kam da Palaza: Ja was ast dann das?

Dra Chanasen mat dam Kantrabass!


*****

Vorschaubild:

Poster: Ethnische Gruppen von China: The great united family of peoples, Beijing Niu Jie (Cow Street), 2008, Urheber: Vmenkov via Wikimedia Commons CC BY-SA 3.0; Kontrabas AS-060-B-3/4 firmy Hofner, Urheber: http://muzyczny.pl via Wikimedia Commons CC BY-SA 4.0; Straße mit Himmel, 2013, Urheber: Larisa-K via pixabay CCO; Polizeifahrzeug, 2017, Urheber: Gellinger via pixabay CCO; neu bearbeitet von Carolin Eberhardt.

Noten gesetzt von Carolin Eberhardt.

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Anzeige
Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen