Deutschland Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.deutschland-lese.de
Unser Leseangebot

Kennst du Gotthold Ephraim Lessing?
vorgestellt von Jürgen Krätzer

Jürgen Krätzer eröffnet uns eine neue Sicht auf den Autor. Lessing entpuppt sich als schulverdrossener Aufrührer, als Student in „schlechter Gesellschaft" und als leidenschaftlicher Glücksspieler, der sich von Job zu Job hangelt. Bewusst stellte er sich gegen die damaligen Erwartungen und prangerte die Scheuklappen der Gesellschaft an. Krätzer zeigt dies anhand unkonventioneller Fabeln und Gedichte, seiner Kritiken und Briefe. Zugleich setzt er sich mit Lessings neuartiger Theatertheorie und den aufklärerischen Werten in seinen Dramen auseinander. Dabei gelingt es ihm aufzuzeigen, wie relevant und modern deren Themen noch heute sind.

Wir alle sind Brüder

Wir alle sind Brüder

- oder: Seid fröhlich und lustig

 

Mit hymnenartiger Melodie wird in dem Lied "Wir alle sind Brüder" (auch unter dem Titel "Seid fröhlich und lustig" bekannt) das schlesische Handwerk besungen. Immer wieder wird betont, dass die armen Handwerksgesellen sich nicht mit Sorgen quälen sollten. Reichtum und adliges Leben wird negativ besetzt. Stattdessen macht Zufriedenheit und einfaches Leben ebenso glücklich.

Kurze Erwähnung findet das Lied auch in Eduard Mörikes Novelle "Der Schatz" (1836). In ihr beginnt der Protagonist Franz Arbogast "das frische Kernlied an zu singen".

 

Tiffany Tabbert

 

Wir alle sind Brüder

Frisch, lustig und fröhlich, ihr Handwerksgesellen!
Und tut euch mit ängstlichen Sorgen nicht quälen!
Denn nicht Reichtum macht glücklich
Zufriedenheit macht reich;
wir alle sind Brüder, wir alle sind gleich.

Wir haben schon Kaiser und Könige gesehen,
sie tragen goldne Kronen und müssen vergehen;
Denn nicht Reichtum macht glücklich
Zufriedenheit macht reich;
wir alle sind Brüder, wir alle sind gleich.

Der Reiche lebt herrlich in großen Palasten,
Der Arme der muß ja oft hungern und fasten.
Denn nicht Reichtum macht glücklich
Zufriedenheit macht reich;
wir alle sind Brüder, wir alle sind gleich.

 

 

 

*****

Vorschaubild gesetzt von Tiffany Tabbert. Unter Verendung von "Was willst du werden?" (1880), gemeinfrei.

Noten gesetzt von Tiffany Tabbert. 

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Werbung