Deutschland Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.deutschland-lese.de
Unser Leseangebot
Horst Nalewski
Kennst du Rainer Maria Rilke?
Der schwere Weg zum großen Dichter

Der junge Rilke wächst in Prag auf undentwächst den bürgerlichen Vorstellungen seiner familiären Umgebung. Auf der stetigen Suche nach sich selbst, findet er Halt im Schreiben und schreibt viel. "Der schwere Weg zum großen Dichter" ist hier verständlich und interessant dargestellt.

Lasst uns all' nach Hause gehen

Lasst uns all' nach Hause gehen

Das folgende Lied ist ein ostpreußisches Volkslied. Es hat einen knappen Text und lässt sich sehr leicht in einer Gruppe singen. „Lass uns nach Hause gehen“ ist ein Animationslied, das ein bestimmtes Tun, in diesem Fall einen Aufbruch motivieren und begleiten soll. Alle um uns herum sind müde. Da ist´s gut, wenn auch wir uns zum Schlafen begeben.

Florian Russi

Lasst uns all' nach Hause gehen
Lasst uns all' nach Hause gehen

1. Strophe
|: Lasst uns all' nach Hause gehen, :|
|: weil die Stern' am Himmel stehen. :|

2. Strophe
|: Schlafen all' die lieben Vöglein, :|
|: sind so müd' die kleinen Äuglein. :|

3. Strophe
|: Atmen Nebel alle Felder, :|
|: stille steh'n die dunklen Wälder. :|

4. Strophe
|: Ruhet aus von eurer Mühe, :|
|: Gott bewacht euch spät und frühe. :|

Noten gesetzt von Oliver Räumelt - freischaffender Musiker aus Weimar

*****

Vorschaubild. Ende eines gemeinsamen Abends, Jan Steen, gemeinfrei