Deutschland Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.deutschland-lese.de
Unser Leseangebot

Winckelmann im Kreise der Gelehrten

Klaus-Werner Haupt

Das Gemälde "Winckelmann im Kreise der Gelehrten in der Nöthnitzer Bibliothek" von Theobald Reinhold Anton Freiherr von Oer steht im Mittelpunkt dieser Abhandlung über Winckelmann. Es dient dem Autor als Vorlage für eine kurze szenische Darstellung, in der die Geisteshaltungen und die Kontroversen der zwölf Gelehrten sichtbar werden.
Insgesamt besteht das Heft aus drei Teilen. Einem Kurzabiss zum Maler von Ohr, dessen Bild im Mittelpunkt steht, dann der szenischen Abhandlung, die das Bild zum Leben erweckt. Anschließend wird in einem wissenschaftlichen Abriss Winckelmann als Wegbereiter der Weimarer Klassik abgehandelt.

Fischer, Horst

Horst Fischer wurde 1941 in Merseburg geboren.

Er arbeitete als Diplom-Ingenieur für Verfahrenstechnik in den Leuna-Werken und war nach der Wende im Personalbereich des Landratsamtes Merseburg-Querfurt tätig.

Seit Jahrzehnten engagiert sich Horst Fischer ehrenamtlich u.a. in der Kirchengemeinde und im Merseburger Altstadtverein. Hobbymäßig fasst er auch schon seit seiner Jugendzeit häufig seine Gedanken und Meinungsäußerungen zu diversen Anlässen in Versform, meist für den Freundes- und Bekanntenkreis bestimmt. Zunehmend scheinen sie aber auch für ein breiteres Publikum geeignet.

Beiträge dieses Autors auf www.deutschland-lese.de:

Weitere Beiträge auf:

Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen