Deutschland Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.deutschland-lese.de
Unser Leseangebot

NEU

London kommt!

Pückler und Fontane in England

Klaus-Werner Haupt

Hardcover, 140 Seiten, 2019

Im Herbst 1826 reist Hermann Fürst von Pückler-Muskau erneut auf die Britischen Inseln, denn er ist auf der Suche nach einer vermögenden Braut. Aus der Glücksjagd wird eine Parkjagd, in deren Folge die Landschaftsgärten von Muskau und Branitz entstehen. Auch die Bewunderung für die feine englische Gesellschaft wird den Fürsten zeitlebens begleiten.

Theodor Fontane kommt zunächst als Tourist nach London, 1852 als freischaffender Feuilletonist, 1855 im Auftrag der preußischen Regierung. Seine journalistische Tätigkeit ist weitgehend unbekannt, doch sie bietet ein weites Feld für seine späteren Romane.

Die vorliegende Studie verbindet auf kurzweilige Art Biografisches mit Zeitgeschehen. Die Erlebnisse der beiden Protagonisten sind von überraschender Aktualität.

Lustig ist das Zigeunerleben

Lustig ist das Zigeunerleben

2. Sollt uns einmal der Hunger plagen,
gehen wir uns ein Hirschlein jagen,
Hirschlein nimm dich wohl in acht,
wenn des Jägers Büchse kracht.
./. Faria, faria, faria, faria, faria, faria-ho! ./.

3. Sollt uns einmal der Durst sehr quälen,
gehn wie hin zu Wasserquellen,
trinken Wasser wie Moselwein,
meinen es dürfte Champagner sein.
./. Faria... ./.

4. Wenn wir auch kein Federbett haben,
tun wie uns ein Loch ausgraben,
legen Moos und Reisig nein,
das soll uns ein Feldbett sein.
./. Faria... ./.

 

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Ein Männlein steht im Walde
von Hoffmann von Fallersleben
MEHR
Werbung