Deutschland Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.deutschland-lese.de
Unser Leseangebot

Luther im Himmel

Das jünste Gericht

Christoph Werner

Der große Reformator steht vor dem jüngsten Gericht; er ist angeklagt, auf Erden wahrhaft unchristlich gehandelt zu haben, da er Hexen, Juden und andere Gegner zu ersäufen oder zu pfählen empfahl. Nun muss er sich vor Gott rechtfertigen, warum er gegen das biblische Gebot der Nächstenliebe verstoßen habe.

Ade nun zur guten Nacht

Ade nun zur guten Nacht

Sächsische Volksweise

     

Eines der beliebtesten deutschen Abschiedslieder ist das aus Sachsen stammende Volkslied „Ade zur guten Nacht". Es ist der Gesang eines jungen Mannes, der von seiner Liebsten enttäuscht wurde und nun glaubt, selbst Berg und Tal würden seinen Trennungsschmerz mitempfinden. Er nimmt Abschied in der Hoffnung, dass die Zeit seine Wunden heilen kann.

Florian Russi

 

 

 

*****

Vorschaubild: Rta Dadder

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Ich liebe dich so wie du mich
von Karl Friedrich Wilhelm Herrosee
MEHR
Heideröslein
von Johann Wolfgang von Goethe
MEHR
Werbung