Deutschland Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.deutschland-lese.de
Unser Leseangebot

Mitgelaufen

Christoph Werner

Das Buch „Mitgelaufen“ ist nicht wie andere Bücher über das Leben in der DDR. Hier liegt nicht der Fokus auf Mangelwirtschaft, einer allmächtigen Partei und der Staatssicherheit. Der Autor ist auch kein Opfer des Regimes, dem schreckliches widerfahren ist. Er gehört zu der großen Masse derjenigen, die sich als Rädchen im Mechanismus der DDR-Diktatur gedreht haben. Christoph Werner bricht mit seinem Buch das Schweigen der Mitläufer. Er stellt sich seiner eigenen Vergangenheit und dem Wissen, dass er selbst durch seine Zurückhaltung oder auch lautstarke Zustimmung das alte System lange am Leben erhalten hat. Jahrzehnte nach dem Mauerfall eröffnet er damit vor allem der heranwachsenden Generation, welche die DDR nur noch vom Hörensagen kennt, einen ganz neuen Blickwinkel auf ihre Geschichte.

Ohne Anklage und ohne den Versuch der Rechtfertigung wagt er eine kritische Betrachtung aus dem eigenen Erleben und gewährt Einblicke in eine vergangene Zeit.
Möge der Leser nicht mit dem Zeigefinger auf ihn zeigen, sondern sich fragen, wie oft er heute selbst dem Mainstream folgt oder mutig zu sich selbst und seiner Meinung steht.

The Oryx and the Desert Wolf

The Oryx and the Desert Wolf

Deutsche Internationale Schule Sharjah

In the Liwa oasis of the UAE there was an Oryx she was very beautiful and smart and she also liked to help other animals and made sure they were happy. Her only problem was the desert Wolf. He tried to become friends with the Lovely animals of the Liwa oasis but everyone was scared of him and ran away, when he appeared. So he became evil and started hating other animals and he also wanted to kill the beautiful Oryx, because she was the leader of the other animals. One day while hunting the desert Wolf found the Oryx. He said loudly: »Finally, I found you, you disgusting Oryx! I have been searching for you for a while.« The Oryx was scared but she knew inside of that evil desert Wolf was a lovely soul. »I know you hate me, I know what you want to do. But you still have a chance to become one of us the lovely animals of the Liwa oasis and become helpful, I know no one likes you but I do«, she said wisely. The desert Wolf got touched by her lovely words and started crying. »You are the first person who wanted to become my friend and I will accept your proposal«, he said full of joy.

Every soul has a chance to change.

Hamza Salama, Klasse 7, Sharjah


*****

Textquelle

Entnommen aus: Fabula Madrasa, Halle: mdv, 2020, S.19f.


Bildquelle:

Die Wüste lebt, 2015, Urheber: Eckstein, Renate via Wikimedia Commons CC BY-SA 3.0; Gazelle, 2012, Urheber: Clker-Free-Vector-Images via Pixabay CCO; Wolf, 2013, Urheber: OpenClipart-Vectors via Pixabay CCO; neu bearbeitet von Carolin Eberhardt.



Weitere Beiträge dieser Rubrik

Der Wüstenfuchs, der Saluki, die Gazelle und die Schlange
von Deutsche Internationale Schule Abu Dhabi
MEHR
Das Kamel und der Wüstenfuchs
von Deutsche Internationale Schule Sharjah
MEHR
Die Gazelle und der arabische Wolf
von Deutsche Internationale Schule Sharjah
MEHR
Das Wettrennen, oder: Der schlaue Fuchs und der Saluki
von Deutsche Internationale Schule Abu Dhabi
MEHR
Die Wüstenmaus feiert Geburtstag
von Deutsche Internationale Schule Abu Dhabi
MEHR
Anzeige