Deutschland Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.deutschland-lese.de
Unser Leseangebot

Wilfried Bütow
Kennst du Heinrich Heine?

Kunstfertig in vielen Genres, geht Heine souverän mit den Spielarten des Komischen um, erweist sich als ein Meister der Ironie und der Satire und weiß geistreich und witzig zu polemisieren.
Doch hatte er nicht nur Freunde. Erfahre mehr vom aufreibenden Leben Heines, wie er aus Deutschland fliehen musste, in Paris die Revolution von 1830 erlebte und den großen Goethe zu piesacken versuchte.


 

Der Esel und seine Last

Der Esel und seine Last

Äsop

Ein Esel war mit Salz beladen, hatte einen langen Weg hinter sich und litt unter der sengenden Sonne. Da kam er an einen Fluss. Sofort stieg er hinein und kühlte sich ab. Dabei löste sich auch ein Teil von dem Salz, das er in einem Sack auf seinem Rücken trug, in den Fluten auf. Als der Esel wieder ans Ufer stieg, fühlte er sich erfrischt und erleichtert. Wenig später kam er wieder zu dem Fluss und auch diesmal hatten ihm die Last, die er auf dem Rücken trug und die Hitze des Tages sehr zugesetzt. Freudig stieg er deshalb wieder in die Fluten um sich zu erfrischen und abzukühlen. Doch diesmal hatte er nicht Salz, sondern Schwämme geladen. Die saugten sich von dem Wasser voll, wurden schwer und schwerer und zogen den Eseln in die Tiefe, so dass er ertrank.


Fazit: Keine Lage ist gleich, man muss lernen zu unterscheiden.

nacherzählt von Florian Russi

*****
Teaserfoto: pixabay, Urheber des Bildes: Clker-Free-Vector-Images (gemeinfrei, kein Bildnachweis nötig)