Deutschland Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.deutschland-lese.de
Unser Leseangebot

Christoph Werner
Um ewig einst zu leben

Roman

Um 1815 zwei Männer, beide Maler - der eine in London, der andere in Dresden; der eine weltoffen, der andere düster melancholisch. Es sind J. M. William Turner und Caspar David Friedrich. Der Roman spielt mit der Verbindung beider.

Auch als E-Book erhältlich 

Die Maus und der Frosch

Die Maus und der Frosch

Äsop

Eine Maus schloss Freundschaft mit einem Frosch und lud ihn ein, gemeinsam auf Nahrungssuche zu gehen. Zum Beweis für ihre enge Freundschaft schlug der Frosch vor, dass sie eines ihrer hinteren Beine mit einem Faden aneinander binden sollten. Die Maus war einverstanden. Doch der Frosch war hinterhältig und wollte die Maus verderben. Nachdem er sich auf einem gemeinsamen Ausflug ausgiebig gesättigt hatte, zog er die Maus mit sich und sprang in einen Teich. Die arme Maus konnte sich nicht von ihm befreien. Sie versank im Wasser und starb. Das sah ein Falke und als der Frosch wieder ans Ufer schwamm, stürzte er herab und fing sich die Maus. Der Frosch aber blieb an ihr hängen und diente dem Falken, nachdem er die Maus hinabgewürgt hatte, als willkommene zweite Mahlzeit.

Fazit: Manchmal sind auch Tote noch in der Lage, sich zu rächen.

*****

nacherzählt von Florian Russi

Vorschaubild: Maus, Frosch und Falke zusammengestellt von Andreas Werner aus Falke von Alexas_Fotos | | Frosch von Marc Pascual | Maus von sibya

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Anzeige
Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen