Deutschland-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Deutschland-Lese
Unser Leseangebot

Wilfried Bütow
Kennst du Heinrich Heine?

Kunstfertig in vielen Genres, geht Heine souverän mit den Spielarten des Komischen um, erweist sich als ein Meister der Ironie und der Satire und weiß geistreich und witzig zu polemisieren.
Doch hatte er nicht nur Freunde. Erfahre mehr vom aufreibenden Leben Heines, wie er aus Deutschland fliehen musste, in Paris die Revolution von 1830 erlebte und den großen Goethe zu piesacken versuchte.


Zanderfilet  in Walnusskruste

Zanderfilet in Walnusskruste

Olga Heinzl

Zutaten für 4 Personen:


• 4 Zanderfilets
• 1 Limette (unbehandelt)
• 50 g Semmelmehl
• 50 g Walnüsse (geschält)
• 2 Eier
• 4 EL Rapsöl
• 100 g Mehl
• Pfeffer
• Salz

Zubereitung:


• Limette abwaschen. Schale abreiben und Fruchtfleisch separat auspressen.
• Walnüsse fein hacken oder zermahlen.
• Panade herstellen: Fein geriebene Zitronenschale, Semmelmehl und Walnüsse miteinander vermischen.
• Zanderfilet waschen, trocknen und mit Limettensaft beträufeln. Mit Salz und Pfeffer würzen.
• Danach von beiden Seiten mit Mehl bestreuen und 5 Minuten ruhen lassen.
• Eier schaumig schlagen.
• Bemehltes Filet in schaumig geschlagene Eier eintauchen und danach von beiden Seiten in der Panade 
  wälzen. Die Panade mit den Händen fest andrücken.
• Öl in der Bratpfanne heiß machen und Filets von beiden Seiten 4 Minuten braten.

 

---
Foto: Olga Heinzl

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Lachsfrischkäse
von Olga Heinzl
MEHR
Lammeintopf
von Olga Heinzl
MEHR
Anzeige
Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen