Deutschland Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.deutschland-lese.de
Unser Leseangebot

André Barz
Kennst du E.T.A. Hoffmann?

"Erlaubst du, geneigter Leser, ein Wort? Hättest du nicht Lust auf einen Tee oder eine heiße Schokolade? Vielleicht magst du aber auch lieber einen Punsch, so wie ich?"

Dieses Buch, versehen mit allerlei Bildern und Zeichnungen, macht es leicht E.T.A. Hoffmann kennenzulernen. Das Beste daran ist, der "erste Fantasy-Dichter" erzählt ganz persönlich sein Leben, davon, wie er eigentlich Musiker werden wollte und dann doch Schriftsteller geworden ist, obwohl ihn das nie interessiert hat, und von seinen Erfahrungen mit der Liebe. Nebenbei gibt er einige seiner Märchen und Erzählungen zum besten.

Avocado-Bällchen in Salatblättern

Avocado-Bällchen in Salatblättern

Olga Heinzl

Empfohlen:

Trotz ihres hohen Fettanteils, 12 g/100 g, zählt die Avocado zu den ernährungsphysiologisch wertvollsten Früchten überhaupt. Der hohe Anteil an ungesättigten Fettsäuren hat gesundheitsfördernde Wirkung und kann den Cholesterinspiegel senken, schützt Herz und Gefäße und minimiert damit das Risiko für Herz-Kreislauferkrankungen.

Auch der hohe Anteil an D-, B-Vitaminen, Calium und Magnesium macht die Avocado zu einer gesunden Mahlzeit.

• bei Störungen des Fettstoffwechsels
• Herz-Kreislauferkrankungen
• Obstipation
• Osteoporose

 

Serviervorschlag:

als Vorspeise oder herzhafte Zwischenmahlzeit

 

Zutaten:

• 100 g Magerquark
• 1 Avocado
• ½ Bund Dill
• ½ Zitrone
• 10 Salatblätter
• Pfeffer
• Salz

 

Zubereitung:

• Avocado waschen und in der Mitte durchschneiden; Kern entfernen, mit einem Teelöffel Fruchtfleisch rausnehmen und klein schneiden;
• mit frisch gepresstem Zitronensaft beträufeln (wegen der Oxidation);
• Dill waschen und klein schneiden;
• klein geschnittene Avocado mit Magerquark und Dill vermengen;
• nach Belieben mit Salz und Pfeffer würzen;
• mit einem Teelöffel Bällchen formen und in Salatblätter wickeln;
 

Tipp:

Beim Einkaufen auf die Reife der Avocado achten. Diese ist erreicht, wenn die Schale schon bei leichtem Druck nachgibt. Früchte mit braun-schwarzen Flecken auf der Schale sind nicht zu empfehlen, da häufig auch das Fruchtfleisch betroffen ist.
 

 

 

---
Foto: Olga Heinzl

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Kräftigende Knoblauchsuppe
von Maurice Mességué
MEHR
Lammeintopf
von Olga Heinzl
MEHR
Anzeige