Deutschland Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.deutschland-lese.de
Unser Leseangebot

Die verlassene Schule bei Tschernobyl - Lost Place

Nic

Am 26. April 1986 kam es im Atomkraftwerk Tschernobyl zu einer der schlimmsten Nuklearkatastrophen. Die freigesetzte Radioaktivität entsprach dem zehnfachen der Atom-Bombe von Hiroshima 1945. Erst drei Tage später wurde die 3 km entfernte Stadt Prypjat evakuiert und alle Bürger mussten ab 14 Uhr "vorübergehend" ihren Wohnort verlassen. Seither ist die Mittelschule der Stadt verwaist.

30 Jahre Leerstand hinterlassen Ihre Spuren. Doch genau die machen den Ort sehenswert. Der Großteil der Mittelschule ist in einem unberührten Verfallszustand. Die Wände verlieren ihre Farbe, die alten Schulbücher erinnern an den einstigen Schulalltag. Das Heft zeigt Klassenräumen, Flure, die Turnhalle und die große Schulaula.

Das Heft bietet in der Mitte ein doppelseitiges Poster.

ISBN: 978-3-86397-121-2

Preis: 3,00 €

Neues Jahr, neues Jahr

Neues Jahr, neues Jahr

Hoffmann von Fallersleben

Der Text des Neujahrsliedes stammt von dem berühmten Dichter und Schriftsteller Hoffmann von Fallersleben (1798-1874). Wie auch „Das alte Jahr vergangen ist“, preist „Neues Jahr neues Jahr!“ den Jahreswechsel, erklärt Hoffnungen und Wünsche für das neue Jahr und lässt Erfahrungen des vergangenen Jahres Revue passieren. Der Urheber der dazugehörigen Melodie ist leider nicht bekannt. Allerdings stammt diese ursprünglich von dem Lied „ Ach wie bald, ach wie bald“. Das Stück stammt aus der schwäbischen Region.

Carolin Eberhardt

Melodie anhören:

1. Neues Jahr neues Jahr
sei uns, was das alte war
rat´ uns allen, wehr´und warn´ uns
mahn uns väterlich und lehr uns
hut und ehrenwert zu sein

2. Neues Jahr! Neues Jahr!
schirm und schütz uns vor Gefahr
laß für´s Vaterland uns jeden
stets der Wahrheit Stimme reden
in der Hütt´ und vor dem Thron

3. Neues Jahr! Neues Jahr!
sei uns gnädig immerdar
Allen Halben, Lauen, Flauen
schenke Kraft und Selbstvertrauen
und Gesinnung doch einmal

4. Neues Jahr! Neues Jahr!
mach uns unsere Hoffnung wahr
Siegen laß die gute Sache
daß der Schlechte, Feige, Schwache
niemals mehr sein Haupt erhebt

5. Neues Jahr! Neues Jahr!
mach es endlich Allen klar
daß wir mit dem Vaterlande
haben Ehr und Ruhm und Schande
Segen, Glück und Heil gemein

6. Neues Jahr! Neues Jahr!
sei uns, was das Alte war
daß in deiner letzten Stunde
dies noch schallt aus Aller Munde
„Tausend Dank, dir, Altes Jahr!“

*****

Bildquelle:

Vorschaubild: - Brandenburger Tor bei Nacht. Fotograf: Cezary Piwowarski. Lizenz CC-BY-SA 3.0, via Wikimedia Commons, (bearb. + Feuerwerk von Rita Dadder).

Noten gesetzt von Carolin Eberhardt

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Neujahrslied
von Johann Peter Hebel
MEHR
Anzeige
Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen