Deutschland Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.deutschland-lese.de
Unser Leseangebot

Christoph Werner
Um ewig einst zu leben

Roman

Um 1815 zwei Männer, beide Maler - der eine in London, der andere in Dresden; der eine weltoffen, der andere düster melancholisch. Es sind J. M. William Turner und Caspar David Friedrich. Der Roman spielt mit der Verbindung beider.

Auch als E-Book erhältlich 

Der kreißende Berg

Jean de le Fontaine

Ein Berg kreißte (kam nieder, um zu gebären). Dabei tönte er so laut, dass man es bis in die weite Ferne hören konnte. Alle, die es hörten, erschauerten und erwarteten, dass eine ganze Stadt, größer noch als Paris, das Licht der Welt erblicken würde.

Doch was kam zu Vorschein? Eine kleine Maus.

So ist es oft auch, wenn Dichter – oder andere Autoren oder Politiker- große Dinge ankündigen. Dem Kampf der Titanen wollen sie berichten. Doch was kommt? Nichts als ein Wind.

Fazit:

Diese Fabel la Fontaines ist, wie viele andere, zur Volkweisheit geworden. So heißt es dann: „Ein Berg kreißte und ein Mäuslein wurde geboren“, wenn jemand große Dinge ankündigt, die dann nicht eintreffen.

nacherzählt von Florian Russi