Deutschland Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.deutschland-lese.de
Unser Leseangebot

Matt Lamb Kirche Bergern

Klaus von der Weiden, Susanne Wellhöfer

Es klingt fast wie ein Märchen, da kommt ein großer amerikanischer Künstler in ein kleines thüringisches Dorf und gestaltet dort die bisher unbedeutende Dorfkirche mit seinen Werken aus. Und doch ist es so geschehen in Bergern unweit der Kleinstadt Bad Berka. Die kleine Broschüre erzählt von der Kirche, dem Künstler und dem Werk, und wie es zu dieser unglaublichen Begenheit kam.

Müller, Wilhelm

Müller, Wilhelm

Johann Ludwig Wilhelm Müller, geboren am 7. Oktober 1794 und verstorben am 1. Oktober 1827 in Dessau war ein deutscher Dichter. Als Freiwilliger nahm er 1813/14 an den Befreiungskriegen gegen Napoleon teil. 1819 wurde er Gymnasiallehrer und später Herzoglicher Bibliothekar in seiner Heimatstadt Dessau.

Wilhelm Müller schrieb vor allem Liedtexte, zu deren bekanntesten „Der Lindenbaum" (Am Brunnen vor dem Tore) und „Im Krug zum grünen Kranze" gehören. Franz Schuberts Liederzyklen „Die schöne Müllerin" und „Die Winterreise" sind Vertonungen von Gedichten Wilhelm Müllers.

Der Dichter, mit einer Enkelin des Reformpädagogen Johann Bernhard Basedow verheiratet und Vater von zwei Kindern, starb mit nur 32 Jahren an einem durch Keuchhusten verursachten Herzinfarkt.