Deutschland Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.deutschland-lese.de
Unser Leseangebot

Martinsfest - Wir feiern Martini

Florian Russi

Kleine Broschüre mit Texten und Liedern zum Martinstag

Laterne, Laterne ... Im dunklen Monat November hält das Martinsfest einen Lichtpunkt für uns bereit. Vor allem Kinder freuen sich weit im Voraus auf den Martinstag, um mit ihren leuchtenden Laternen durch den Ort zu ziehen. Die Hintergründe zur Geschichte des festes und den traditionellen Bräuchensind in dieser Broschüre festgehalten. Mit einer Anleitung für eine selbstgebastelte Laterne, drei leckeren Rezepten und vielen Liedern, Gedichten und Reimen ist sie ein idealer Begleiter für jedermann.

Müller, Wilhelm

Müller, Wilhelm

Johann Ludwig Wilhelm Müller, geboren am 7. Oktober 1794 und verstorben am 1. Oktober 1827 in Dessau war ein deutscher Dichter. Als Freiwilliger nahm er 1813/14 an den Befreiungskriegen gegen Napoleon teil. 1819 wurde er Gymnasiallehrer und später Herzoglicher Bibliothekar in seiner Heimatstadt Dessau.

Wilhelm Müller schrieb vor allem Liedtexte, zu deren bekanntesten „Der Lindenbaum" (Am Brunnen vor dem Tore) und „Im Krug zum grünen Kranze" gehören. Franz Schuberts Liederzyklen „Die schöne Müllerin" und „Die Winterreise" sind Vertonungen von Gedichten Wilhelm Müllers.

Der Dichter, mit einer Enkelin des Reformpädagogen Johann Bernhard Basedow verheiratet und Vater von zwei Kindern, starb mit nur 32 Jahren an einem durch Keuchhusten verursachten Herzinfarkt.