Deutschland Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.deutschland-lese.de

Weiterempfehlen

Unser Leseangebot

Schloss am Strom
Christoph Werner 

Schinkel kämpft in seinen Fieberträumen um die Vollendung seines Bildes "Schloss am Strom". Er durchlebt auf seinem Krankenbett noch einmal sein erfülltes und von krankmachendem Pflichtgefühl gezeichnetes Leben und die Tragik des Architekten und Künstlers, der sich zum Diener des Königs machen ließ

Bratapfelmarmelade

Bratapfelmarmelade

Birgit Weidner-Kirsch

Eine süße Marmelade zur Weihnachtszeit

100g entsprechen 169,47 kcal
Zutaten für die Marmelade
Zutaten für die Marmelade
Zutaten:
2 Kilo süße Äpfel (Sorte wie Jonasgold oder Gala)
50g Rosinen
50g Mandelblätter
1 EL Zimtpulver
1 Zitrone
750g brauner Rohrzucker
4 TL Pektin
30ml Apfelsaft ohne Zuckerzusatz
Zubereitung:
Die Rosinen mit Apfelsaft in einer Schüssel einweichen lassen.
Die Mandelblätter ohne Fett und Wasser im Schaffen rösten.
Die Äpfel schälen, entkernen und in feine Würfel schneiden.
Tun Sie nun die gewürfelten Äpfel in eine große Schüssel mit Deckel. Streuen Sie Pektin über die Äpfel und vermischen Sie alles mit brauen Rohrzucker.
Die Zitrone auspressen und in die Zutaten einfließen lassen.
Das Ganze vorsichtig umrühren. Mit einem Deckel verschließen und mindestens 4 Stunden an einem kühlen Ort ruhen lassen.
Zum Weiterverarbeiten die Rosinen und den Blätterteig hinzu tun. Danach in ein hohen Kochtopf umschütten und auf den Herd stellen, köcheln lassen und gelegentlich umrühren.
Sobald es köchelt, Achtung es schäumt gerne, 5 Minuten auf eine etwas kleinere Flamme stellen und dabei immer weiter rühren.
Nach 5 Minuten eine Stichprobe machen.
Etwas Marmelade auf einen Teller tröpfeln lassen. Sobald der Saft steht, den Topf zur Seite schieben und mit Zimtpulver umrühren.
Und nun kann die Bratapfelmarmelade in Gläser abgefüllt werden.

Wünsche Ihnen gutes Gelingen und lassen Sie es sich schmecken.

 

 

 

***** 

 

Fotos:
Birgit Weidner-Kirsch