Deutschland Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.deutschland-lese.de
Unser Leseangebot

London kommt!

Pückler und Fontane in England

Klaus-Werner Haupt

Hardcover, 140 Seiten, 2019

Im Herbst 1826 reist Hermann Fürst von Pückler-Muskau erneut auf die Britischen Inseln, denn er ist auf der Suche nach einer vermögenden Braut. Aus der Glücksjagd wird eine Parkjagd, in deren Folge die Landschaftsgärten von Muskau und Branitz entstehen. Auch die Bewunderung für die feine englische Gesellschaft wird den Fürsten zeitlebens begleiten.

Theodor Fontane kommt zunächst als Tourist nach London, 1852 als freischaffender Feuilletonist, 1855 im Auftrag der preußischen Regierung. Seine journalistische Tätigkeit ist weitgehend unbekannt, doch sie bietet ein weites Feld für seine späteren Romane.

Die vorliegende Studie verbindet auf kurzweilige Art Biografisches mit Zeitgeschehen. Die Erlebnisse der beiden Protagonisten sind von überraschender Aktualität.

Riedel, Hans

Der Liederdichter Hans Riedel lebte von 1889 bis 1971. Er engagierte sich in der „bündischen Jugend" und war führend in der Pfadfinderbewegung tätig. Neben dem sehr bekannten Lied „Aus grauer Städte Mauern" schrieb er auch die Texte zu den Liedern „Es hat mit weichem, weißen Linnen der Schnee die Erde zugedeckt" (Musik von Wilhelm Bünte) und „Es klappert der Huf am Stege" (Musik von Robert Götz), ein früher sehr beliebtes Wandervogel- und Soldatenlied.

Beiträge dieses Autors auf www.deutschland-lese.de: