Deutschland-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Deutschland-Lese
Unser Leseangebot

Luther im Himmel

Das jünste Gericht

Christoph Werner

Der große Reformator steht vor dem jüngsten Gericht; er ist angeklagt, auf Erden wahrhaft unchristlich gehandelt zu haben, da er Hexen, Juden und andere Gegner zu ersäufen oder zu pfählen empfahl. Nun muss er sich vor Gott rechtfertigen, warum er gegen das biblische Gebot der Nächstenliebe verstoßen habe.

Ernst, Otto

Ernst, Otto

Otto Ernst Schmidt, so sein bürgerlicher Name, wurde am 7. Oktober 1862 in Ottensen bei Hamburg geboren und starb 1926 in Groß-Flottbek bei Hamburg. Der aus ärmlichen Verhältnissen stammende Junge wurde wegen seiner geistigen Regsamkeit und Intelligenz von seinen Lehrern gefördert, so dass er selber den Lehrerberuf ergreifen konnte. Zunächst nebenbei und seit 1901 frei schaffend, betätigte er sich als Schriftsteller. Heute noch bekannt sind vor allem seine Kindheitsgeschichte „Appelschnut" und das Theaterstück „Flachsmann als Erzieher".

Beiträge dieses Autors auf www.deutschland-lese.de:

Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen