Deutschland Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.deutschland-lese.de
Unser Leseangebot

Winckelmann im Kreise der Gelehrten

Klaus-Werner Haupt

Das Gemälde "Winckelmann im Kreise der Gelehrten in der Nöthnitzer Bibliothek" von Theobald Reinhold Anton Freiherr von Oer steht im Mittelpunkt dieser Abhandlung über Winckelmann. Es dient dem Autor als Vorlage für eine kurze szenische Darstellung, in der die Geisteshaltungen und die Kontroversen der zwölf Gelehrten sichtbar werden.
Insgesamt besteht das Heft aus drei Teilen. Einem Kurzabiss zum Maler von Ohr, dessen Bild im Mittelpunkt steht, dann der szenischen Abhandlung, die das Bild zum Leben erweckt. Anschließend wird in einem wissenschaftlichen Abriss Winckelmann als Wegbereiter der Weimarer Klassik abgehandelt.

Hausmann, Julie von

Hausmann, Julie von

Julie Katharina von Hausmann war eine tief religiöse Dichterin. Sie kam im Jahr 1826 - nach dem julianischen Kalender am 7. März - in der Stadt Riga, welche damals Hauptstadt des russischen Gouvernements Livland war, zur Welt.
Die deutsch-baltische Autorin schrieb vor allem schlichte und fromme Lieder sowie Texte für geistliche Andachten. Berühmt wurde ihr von Friedrich Silcher vertontes Lied: "So nimm denn meine Hände". Die Dichterin starb 1901 in Vösu in Estland.

Beiträge dieses Autors auf www.deutschland-lese.de: