Deutschland Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.deutschland-lese.de
Unser Leseangebot

Florian Russi
Die Irrfahrten des Herrn Müller II
Eine moderne Odyssee

Daniel Müller ist ein aufstrebender junger Möbelkaufmann. Er hat eine Freundin, doch auch eine Kundin seiner Firma versucht ihn zu gewinnen. Als Daniel sie ermordet auffindet, spricht alles dafür, dass er der Mörder ist. Er gerät in Panik und flieht, fährt zum Flughafen und bucht den nächsten Flug ins Ausland. Im Flugzeug entdeckt ihn eine nymphomanisch veranlagte Prinzessin: Sie versteckt ihn in ihrem Schloss. Während Zielfahnder der Polizei ihm auf den Fersen sind, erlebt Daniel immer neue Abenteuer und Überraschungen …


Droste-Hülshoff, Annette von

Droste-Hülshoff, Annette von

Die am 10. Januar 1797 auf Burg Hülshoff in der Nähe von Münster (Westfalen) geborene Annette von Droste-Hülshoff gilt als eine der bedeutendsten deutschen Dichterinnen. Sie schrieb vor allem Gedichte und Balladen. Ihre Novelle „Die Judenbuche" wird bis heute viel gelesen.

Annette von Droste-Hülshoff wirkte auch als Sängerin und Liederkomponistin. Mit mehreren großen Schriftstellern und Musikern ihrer Zeit, so mit den Gebrüdern Grimm, mit August Wilhelm Schlegel sowie Clara und Robert Schumann stand sie in Kontakt. Den größten Teil ihres Lebens stellte die unverheiratete, kränkliche Frau in den Dienst ihrer Familie. Im Jahr 1841 zog sie zum Wohnort ihrer älteren Schwester Jenny nach Meersburg am Bodensee. Dort starb sie am 24. Mai 1848. Ihr Grab befindet sich auf dem Meersburger Friedhof.

*****

Bild: Annette von Droste-Hülshoff - Daguerrotypie 1845  

Beiträge dieses Autors auf www.deutschland-lese.de: