Deutschland Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
www.deutschland-lese.de

Unser Leseangebot

Martinsfest - Wir feiern Martini

Florian Russi

Kleine Broschüre mit Texten und Liedern zum Martinstag

Laterne, Laterne ... Im dunklen Monat November hält das Martinsfest einen Lichtpunkt für uns bereit. Vor allem Kinder freuen sich weit im Voraus auf den Martinstag, um mit ihren leuchtenden Laternen durch den Ort zu ziehen. Die Hintergründe zur Geschichte des festes und den traditionellen Bräuchensind in dieser Broschüre festgehalten. Mit einer Anleitung für eine selbstgebastelte Laterne, drei leckeren Rezepten und vielen Liedern, Gedichten und Reimen ist sie ein idealer Begleiter für jedermann.

Ich geh mit meiner Laterne

Ich geh mit meiner Laterne

Lied für den Martinstag

 

Das wohl bekannteste Laternen Lied ist neben „Laterne, Laterne, Sonne, Mond und Sterne" und "Sankt Martin" das aus dem 19. Jahrhundert stammende „Ich geh mit meiner Laterne". Woher das Lied stammt ist leider bis heute nicht belegt. Die ersten Zeilen der Melodie und des Textes werden 1818 schon in der Wiener Gesangsposse „Die falsche Prima-Donna in Krähwinkel" aufgeführt. Erst später wird der Text für das Martinsfest angepasst.

Tiffany Tabbert 

 

Ich geh mit meiner Laterne

Ich geh mit meiner Laterne,
und meine Laterne mit mir.
Da oben, da leuchten die Sterne,
und unten da leuchten wir.
Mit Lichtern hell sind wir zur Stell,
rabimmel, rabammel, rabumm.
Mit Lichtern hell sind wir zur Stell,
rabimmel, rabammel, rabumm.

Ich geh mit meiner Laterne,
und meine Laterne mit mir.
Da oben, da leuchten die Sterne,
und unten da leuchten wir.
Laternenlicht, verlösch mir nicht!
Rabimmel, rabammel, rabumm.
Laternenlicht, verlösch mir nicht!
Rabimmel, rabammel, rabumm.

Ich geh mit meiner Laterne,
und meine Laterne mit mir.
Da oben, da leuchten die Sterne,
hier unten leuchten wir.
Ein Lichtermeer zu Martins Ehr,
rabimmel, rabammel, rabumm.
Ein Lichtermeer zu Martins Ehr,
rabimmel, rabammel, rabumm.

Ich geh mit meiner Laterne,
und meine Laterne mit mir.
Da oben, da leuchten die Sterne,
und unten da leuchten wir.
Mein Licht ist aus, wir gehn nach Haus,
rabimmel, rabammel, rabumm.
Mein Licht ist aus, wir gehn nach Haus,
rabimmel, rabammel, rabumm.

 

*****

Noten gesetzt von Tiffany Tabbert
Vorschaubild: Rita Dadder