Deutschland-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Deutschland-Lese
Unser Leseangebot

Das verlassene Krankenhaus bei Tschernobyl

Nic

Heft, 28 Seiten, 2020 - ab 23 Nov. erhältlich

Die Stadt Prypjat liegt nur 3 Kilometer von Tschernobyl entfernt. Im hiesigen Krankenhaus wurden unmittelbar nach der Explosion des Atomreaktors die ersten stark verstrahlten Opfer behandelt. Viele von Ihnen sind an der massiven Strahlenbelastung gestorben.

Am 27. April 1986, einen Tag nach der Nuklearkatastrophe, wurde die Prypjat evakuiert. Seither ist die Stadt, wie auch das hier gezeigte Krankenhaus verwaist. 30 Jahre Leerstand hinterlassen Ihre Spuren. Nic führt uns auf einem Rundgang durch verlassene Gänge vorbei an verfallenen OP-Sälen und Behandlungszimmern.

Für alle Fans von Lost Places.

Ab 4 Heften versenden wir versandkostenfrei.

Nun seid fröhlich, überselig

Nun seid fröhlich, überselig

Das katholische Kirchlied fängt die wahre Weihnachtsstimmung ein. Es besingt die Geburt des Heilands und verwendet eine fröhliche, einfache und einprägsame Melodie. Häufig und gern wird es in der Weihnachtsmesse verwendet. Die Herkunft des Werkes ist allerdings nicht genau bekannt. Sowohl der Text, als auch die Melodie lassen sich in ihrer Entstehung auf das Jahr 1599 zurück datieren, wo es zunächst im Speyrer Gesangbuch erschien.

Carolin Eberhardt

Text:

Nun seid fröhlich,
überselig,
Christus ist geboren!
Wer ihn nennet
und bekennet,
gehet nicht verloren.
Er will allen Heiland sein,
uns von allem Weh befrein:
darum singet,
jauchzt und springet!
Bringt ihm Dank
Lobgesang,
Freudenklang!
Erd und Meere,
Himmelschöre,
stimmet ein!
Kommt und grüßet,
kommt und küsset
dankbar gern
nah und fern,
euren Herrn!

Noten zum kostenlosen Download

*****

Bildquelle:

Vorschaubild, Weihnachtskugeln von Claudia Grabalowski

Noten gesetzt von Carolin Eberhardt

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Kommet, ihr Hirten
von Carl Riedel
MEHR
Tochter Zion, freue dich
von Friedrich Heinrich Ranke
MEHR
Anzeige
Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen