Deutschland-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Deutschland-Lese
Unser Leseangebot
Strandgut
Ein Inseltagebuch

Berndt Seite

Die Ostsee ist ein Sehnsuchtsort, an dem man seine Gedanken mit dem Meer schweifen lassen kann. Beim Anblick der Wellenbewegungen kommen Erinnerinerungen an das Auf und Ab des Lebens auf. In eindrucks- und stimmungsvollen Bildern beschreibt Berndt Seite in seinem Tagebuch philosophische Reflexionen in Rückblick auf sein privates und poltisches Leben. Das raue und derbe Klima der Ostsee, die verschiedenen Jahreszeiten am Meer haben dabei ihren ganz eigenen Charme und helfen ihm, alte Dinge abzustreifen und wieder zu sich selbst zu finden.

Lasst uns froh und munter sein

Lasst uns froh und munter sein

Nikolauslied

Alle Kinder freuen sich, wenn am 6. Dezember etwas Schönes in den Schuhen versteckt auf sie wartet, denn dann war der Nikolaus da und das Schuhe putzen hat sich gelohnt.
Das Füllen der Schuhe basiert auf einer Legende von drei Jungfrauen, die des Nachts vom heiligen Nikolaus beschenkt wurden.
Der „Feiertag" wird zu Ehren des Nikolaus von Myra begangen.
Das nun folgende Lied ist sicher jedem bekannt. Wir wünschen viel Spaß beim Singen.

Hanna Glietz

2. Bald ist unsre Schule aus, dann ziehn wir vergnügt nach Haus.

3. Dann stell ich den Teller auf. Niklaus legt gewiss was drauf.

4. Steht der Teller auf dem Tisch, sing ich nochmals froh und frisch:

5. Wenn ich schlaf, dann träume ich: Jetzt bringt Niklaus was für mich.

6. Wenn ich aufgestanden bin, lauf ich schnell zu Teller hin.

7. Niklaus ist ein guter Mann, dem man nicht g'nug danken kann.

 

---
Noten gesetzt von Hanna Glietz

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Kommet, ihr Hirten
von Carl Riedel
MEHR
O Tannenbaum
von Ernst Anschütz
MEHR
Anzeige
Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen