Deutschland-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Deutschland-Lese
Unser Leseangebot

London kommt!

Pückler und Fontane in England

Klaus-Werner Haupt

Hardcover, 140 Seiten, 2019

Im Herbst 1826 reist Hermann Fürst von Pückler-Muskau erneut auf die Britischen Inseln, denn er ist auf der Suche nach einer vermögenden Braut. Aus der Glücksjagd wird eine Parkjagd, in deren Folge die Landschaftsgärten von Muskau und Branitz entstehen. Auch die Bewunderung für die feine englische Gesellschaft wird den Fürsten zeitlebens begleiten.

Theodor Fontane kommt zunächst als Tourist nach London, 1852 als freischaffender Feuilletonist, 1855 im Auftrag der preußischen Regierung. Seine journalistische Tätigkeit ist weitgehend unbekannt, doch sie bietet ein weites Feld für seine späteren Romane.

Die vorliegende Studie verbindet auf kurzweilige Art Biografisches mit Zeitgeschehen. Die Erlebnisse der beiden Protagonisten sind von überraschender Aktualität.

Willkommen, lieber schöner Mai

Willkommen, lieber schöner Mai

Ludwig Christoph Heinrich Hölty

Wie einige seiner Texte wurde auch dieser kurze Vers Höltys von einem der bekanntesten Komponisten seiner Zeit vertont, nämlich von Franz Schubert. Mehr als ein Vers ist auch nicht notwendig, möchte man einen Kanon und zugleich ein Loblied auf den Mai kreieren. Wie bei Kanons üblich kann auch dieser beliebig lang in drei Stimmen gesungen werden. Allerdings ist das Stück melodisch etwas anspruchsvoller gestaltet als zum Beispiel „Hejo, spann den Wagen an“. Letzteres findet sich schon im Unterricht der Grundschulen. Das Willkommenslied für den Mai kann in seiner Weise schon eher zu den Kunstliedern gezählt werden und ergänzt wunderbar das Frühlingsrepertoire von Chören.

Carolin Eberhardt

 

Willkommen, lieber schöner Mai,

dir tönt der Vögel Lobgesang!

 

Hier geht es zum Notendownload

 

*****

Vorschaubild: maiglöckchen-duft-wohlriechend-5083800, 2020, Urheber: suju-foto via Pixabay CCO.

Notensatz: Carolin Eberhardt.

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Komm, lieber Mai, und mache
von Christian Adolf Overbeck
MEHR
Tanzlied im Mai
von Hoffmann von Fallersleben
MEHR
Frühlingsanfang
von Wilhelm Müller
MEHR
Juchhei, Blümelein!
von Ernst Anschütz
MEHR
Vergissmeinnicht
von Hoffmann von Fallersleben
MEHR
Anzeige
Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen