Deutschland-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Deutschland-Lese
Unser Leseangebot

Friedrich W. Kantzenbach
Wüsst ich Dinge leicht wie Luft

Dieses Gedichtsbändchen ist liebevoll gestaltet und mit Fotos versehen. Es wendet sich an Leser, die bereit sind, aufmerksam hinzuhören und sich einzulassen auf die Auseinandersetzung mit dem menschlichen Schicksal.

Kommt ein Vogel geflogen

Kommt ein Vogel geflogen

Adolf Bäuerle

Der Text zu diesem beliebten Volks- und Liebeslied stammt von Adolf Bäuerle (1786-1859) nach einem niederösterreichischen Volkslied. Die Melodie schrieb Wenzel Müller (1767 - 1835).

2. Ach, so fern ist die Heimat, und so fremd bin ich hier;
und es fragt hier kein Bruder, keine Schwester nach mir.

3. Hab mich allweil vertröstet auf die Sommerzeit;
und der Sommer ist kommen, und ich bin noch so weit.

4. Lieber Vogel, flieg‘ weiter, bring ein‘ Gruß mit und ein‘ Kuß‘,
denn ich kann dich nicht begleiten, weil ich hierbleiben muß.

 

*****

Vorschaubild: Rita Dadder

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Des Frühlings Einladung
von Hoffmann von Fallersleben
MEHR
Alle Wiesen sind grün
von Karl Wilhelm Ferdinand Enslin
MEHR
Anzeige
Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen