Deutschland-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Deutschland-Lese
Unser Leseangebot

Die Liebe in Mythen und Sagen

Florian Russi

Broschüre, 24 Seiten
EUR 2,00

Liebesglück und Liebesleid beschäftigen die Menschen seit Jahrhunderten. Ihren Ausdruck fanden sie in zahlreichen Mythen und Legenden, vom frühen Altertum bis in die frühe Neuzeit.

Trost

Trost

Theodor Storm

In dem folgenden kurzen Gedicht bringt Theodor Storm zum Ausdruck, dass menschliche Liebe und Zuwendung auch und gerade dann sinnvoll ist, wenn das Leben eines Partners gefährdet ist oder eine Trennung droht. „Solang du lebest, ist es Tag“ heißt, dass es immer um das „Jetzt“ geht und es sich lohnt, dem Aufruf des römischen Dichters Horaz (65 – 8.v. Chr.) zu folgen, der da lautet: „Carpe diem“, zu Deutsch: „Nutze den Tag“ oder auch: „Genieße den Augenblick“.

Florian Russi


Trost - Theodor Storm

So komme, was da kommen mag.

Solang du lebest, ist es Tag.


Und geht es in die Welt hinaus,

wo du mir bist, bin ich zu Haus.


Ich seh dein liebes Angesicht,

Ich sehe die Schatten der Zukunft nicht.

*****

Vorschaubild: Romantische Liebesgeschichte, 2020, Urheber: Jo-B via Pixabay CCO.

Weitere Beiträge dieser Rubrik

An Minna - An Emma
von Friedrich Schiller
MEHR
Zum Valentinstag
von Florian Russi
MEHR
Du bist wie eine Blume
von Heinrich Heine
MEHR
Anzeige
Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen