Deutschland-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Deutschland-Lese
Unser Leseangebot

Weihnachten

Ein Fest der Familie und des Friedens

Florian Russi, Herbert Kihm (Hg.)

Alle Jahre wieder feiern wir das Weihnachtsfest im Kreise unserer Familie und lassen althergebrachte Traditionen in familiärer Atmosphäre aufleben. Doch wo hat das Fest seinen Ursprung, warum feiern wir Weihnachten und woher stammt der Christbaum?

Das liebevoll gestaltete Heftchen gibt Auskunft hierüber und enthält zudem eine kleine Sammlung der bekanntesten Weihnachtslieder. Des Weiteren Rezepte laden zum Kochen und Backen ein.

Lob der Höflichkeit

Lob der Höflichkeit

Wilhelm Busch

In der Schule wurden wir zwar belehrt, dass die Wahrheit ein Wert an sich sei, doch Wilhelm Busch sah dies ein wenig anders. Die Wahrheit kann verletzen und das menschliche Miteinander schwer ertäglich machen. Da ist es besser, sich auf freundliche Umgangsformen zu einigen und ein wenig zu flunkern. "Nein, du bist nicht dick geworden, sondern siehtst blendend aus".

Florian Russi

Wer möchte diesen Erdenball
Noch fernerhin betreten,
Wenn wir Bewohner überall
Die Wahrheit sagen täten.

Ihr hießet uns, wir hießen euch
Spitzbuben und Halunken,
Wir sagten uns fatales Zeug
Noch eh wir uns betrunken. 

Und überall im weiten Land,
Als langbewährtes Mittel,
Entsproßte aus der Menschenhand
Der treue Knotenknittel. 

Da lob' ich mir die Höflichkeit,
Das zierliche Betrügen.
Du weißt Bescheid, ich weiß Bescheid;
Und allen macht's Vergnügen. 

 

 

*****

Zeichnung/en von Wilhelm Busch, coloriert u.teilw. bearb. von Rita Dadder 

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Der Ausweg
von Wilhelm Busch
MEHR
Strömende Liebe
von Wilhelm Busch
MEHR
Pfaffenhohn
von Wilhelm Busch
MEHR
Verzeihung
von Wilhelm Busch
MEHR
Nebenbuhler
von Wilhelm Busch
MEHR
Anzeige
Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen