Deutschland-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Deutschland-Lese
Unser Leseangebot
Strandgut
Ein Inseltagebuch

Berndt Seite

Die Ostsee ist ein Sehnsuchtsort, an dem man seine Gedanken mit dem Meer schweifen lassen kann. Beim Anblick der Wellenbewegungen kommen Erinnerinerungen an das Auf und Ab des Lebens auf. In eindrucks- und stimmungsvollen Bildern beschreibt Berndt Seite in seinem Tagebuch philosophische Reflexionen in Rückblick auf sein privates und poltisches Leben. Das raue und derbe Klima der Ostsee, die verschiedenen Jahreszeiten am Meer haben dabei ihren ganz eigenen Charme und helfen ihm, alte Dinge abzustreifen und wieder zu sich selbst zu finden.

Möpschen und Spitzchen

Möpschen und Spitzchen

Wilhelm Hey

Möpschen:

„Hör Spitzchen, ich will dich was fragen:

Du sollst mir ganz heimlich sagen;

Wo hast du den schönen Knochen versteckt,

dass ihn kein böser Dieb entdeckt?“

Spitzchen:

„Nein, Möpschen, ich schweige lieber still;

Der Dieb ist’s eben, der’s wissen will.“

*****

Textquelle:

Hey, Wilhelm: Fünfzig Fabeln für Kinder, nebst ernsthaften Anhange, Gotha: Friedrich Andreas Perhes, 1854, S.1.

Vorschaubild:

Frühlingshintergrund, 2019, Urheber: AnnaliseArt via Pixabay CCO; Carlin sur fond balnc, 2015, Urheber: Desaix83 via Wikimedia Commons CC BY-SA 3.0; Chow chow, champion Red Craze, born June 8th, 1901, Urheber: Swivelchair via Wikimedia Commons gemeinfrei; neu bearbeitet von Carolin Eberhardt.

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Hund und Katze
von Wilhelm Hey
MEHR
Die Kaninchen
von Wilhelm Hey
MEHR
Hund und Igel
von Wilhelm Hey
MEHR
Vögel und Eule
von Wilhelm Hey
MEHR
Der Pudel
von Wilhelm Hey
MEHR
Anzeige
Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen