Deutschland-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Deutschland-Lese
Unser Leseangebot

Frank Meyer

Es war mir ehrlich gesagt völlig egal

 „Ich ging zur Beerdigung. Denn immerhin war ich es ja, der ihn erschlagen hatte.“

Sie schlagen sich so durch — die Jungs in Frank Meyers Geschichten. Dabei lassen sie sich von weiblichen Hosenanzügen beirren, stellen ihre grenzenlose Coolness beim Moped-Trinken unter Beweis und sorgen dafür, dass der Großvater fast die Sportschau verpasst.

Die Ärzte

Die Ärzte

Jean de La Fontaine

Ein Mann erkrankte und rief nach seinem Leibarzt. Der stellte fest, dass der Mann totkrank sei und nicht mehr lange zu leben habe. In seiner Not ließ der Mann einen zweiten Arzt kommen. Der untersuchte ihn gründlich und macht ihm Hoffnung, dass er wieder gesnd werden könne. Der Leibarzt blieb bei seiner Meinung und so gerieten die beiden Ärzte in einen heftigen Disput. 

Währenddessen verstarb der Patient. Die beiden Ärzte aber hoben ihre Köpfe und fühlten sich beide bestätigt. "Hab ich's nicht gesagt?", erklärte der Leibarzt, während der andere feststellte: "Hätte der Mann auf mich gehört, wäre er noch am Leben."

 

Fazit: Mit Worten lässt sich alles behaupten.

 

nacherzählt von Florian Russi

*****


Bildquelle: Vorschaubild, Der Arzt am Krankenbett von Luke Fildes, gemeinfrei

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Der Hahn und der Fuchs
von Jean de La Fontaine
MEHR
Die Grille und die Ameise
von Jean de La Fontaine
MEHR
Der kranke Löwe und der Fuchs
von Jean de La Fontaine
MEHR
Der Rabe und der Fuchs
von Jean de La Fontaine
MEHR
Die Kutsche und die Fliege
von Jean de La Fontaine
MEHR
Anzeige
Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen