Deutschland-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Deutschland-Lese
Unser Leseangebot

Berndt Seite

Im Lerchenwald

"Je älter ich werde, umso mehr erscheint mir
mein Lebensgebäude hell erleuchtet,
aber es ist leer, nur in einem Raum steht
ein kleiner Karton mit Erkenntnis.
Er bleibt dort, bis die neuen Mieter einziehen."

Diese Zeilen sind der Aphorismensammlung vorangestellt und deuten bereits darauf hin, dass die einzelnen vielfältigen Verse und Gedanken die Gesamtheit eines ereignisreichen Lebens widerzuspiegeln suchen.
"Das Leben ist ein Abenteuer, denn niemand weiß, wie es ausgeht."

Der kreißende Berg

Jean de La Fontaine

Ein Berg kreißte (kam nieder, um zu gebären). Dabei tönte er so laut, dass man es bis in die weite Ferne hören konnte. Alle, die es hörten, erschauerten und erwarteten, dass eine ganze Stadt, größer noch als Paris, das Licht der Welt erblicken würde.

Doch was kam zu Vorschein? Eine kleine Maus.

So ist es oft auch, wenn Dichter – oder andere Autoren oder Politiker- große Dinge ankündigen. Dem Kampf der Titanen wollen sie berichten. Doch was kommt? Nichts als ein Wind.

Fazit:

Diese Fabel la Fontaines ist, wie viele andere, zur Volkweisheit geworden. So heißt es dann: „Ein Berg kreißte und ein Mäuslein wurde geboren“, wenn jemand große Dinge ankündigt, die dann nicht eintreffen.

nacherzählt von Florian Russi

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Die Kutsche und die Fliege
von Jean de La Fontaine
MEHR
Der Geier und die Nachtigall
von Jean de La Fontaine
MEHR
Der Alte und die drei Jungen
von Jean de La Fontaine
MEHR
Der Fuchs und die Trauben
von Jean de La Fontaine
MEHR
Der Bär und die zwei Burschen
von Jean de La Fontaine
MEHR
Anzeige
Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen