Deutschland-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Deutschland-Lese
Unser Leseangebot

+++NEU+++

Sommerschnee

Berndt Seite

Hardcover, 124 S., 2020 erscheint demnächst; Bereits vorbestellbar

ISBN: 978-3-86397-134-2
Preis: 15,00 €

Sommerschnee – das sind die luftig-bauschigen Samenfasern der Pappelfrüchte, die sich im Sommer öffnen und die Welt mit ihrem weißen Flaum überziehen: Schnee in der wärmsten Jahreszeit. Mal melancholisch, mal mandelbitter, aber stets in größter Genauigkeit geht Berndt Seite auch in seinem neuen Lyrikband den Erscheinungsformen der Natur nach und lotet in ihnen die Bedingungen des Lebens aus.

Die beiden Echsen und der Tyrannosaurus Rex

Die beiden Echsen und der Tyrannosaurus Rex

Florian Russi

Es ist schon eine ganze Weile her, da trafen sich in einer Höhle schwer nach Atem ringend zwei Echsen.

„Gerade im letzten Moment bin ich dem Tyrannosaurus Rex entkommen“, sagte die eine. „Er hatte kurz vorher ein Nashorn gerissen und zusammen mit seinen Kollegen verspeist. Danach hatte er noch Appetit auf mich.“

„Auch nach mir hat er geschnappt“, erwiderte die andere. „Jeden Tag jagen kleine oder große Dinosaurier nach mir. Das Leben ist nicht schön. Ständig bin ich in großer Gefahr.“

„Was würde es uns guttun, wenn diese widerlichen Ungeheuer von der Erde verschwinden würden.“, stöhnte die Erste.

„Solange die herrschen, kann sich ein anderes Leben nicht entfalten.“

Es dauerte nicht lange, da ging dieser Wunsch in Erfüllung Ein riesengroßer Meteor stürzte vom Himmel und schlug mit ohrenbetäubendem Lärm auf der Erde ein. Auf der ganzen Welt kam es zu Erdbeben, tausende Vulkane brachen aus, die Meere brodelten und Tsunamis überschwemmten die Küsten. Die von dem Meteoriteneinschlag und den Vulkanen aufgewirbelte Asche verbreitete sich über die ganze Erde; fast alle Lebewesen erstickten. Die beiden Echsen gehörten zu den wenigen Überlebenden.

„Jetzt sind wir gerettet und brauchen nicht mehr um unser Leben zu fürchten“, sagte die eine zur anderen.

„Ja, es gibt keine Dinosaurier mehr“, antwortete die andere. „Jetzt kann alles neu beginnen. Aber wer weiß, ob etwas Gescheites nachkommt?“ 

Fazit: Vor sechs Millionen Jahren hat eine Katastrophe
das Aufkommen der Menschheit ermöglicht.

 

*****

Vorschaubild: dinosaurier-prehistorisch-3414160, 2018, Urheber: RoyBuri via Pixabay CCO.

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Das Nashorn
von Florian Russi
MEHR
Der böse Löwe
von Florian Russi
MEHR
Anzeige
Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen