Deutschland-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Deutschland-Lese
Unser Leseangebot

Familie Stauffenberg: Hitlers Rache

Ursula Brekle

Nina Schenk Gräfin von Stauffenberg war als Ehefrau von Claus Schenk Graf von Stauffenberg, der Schlüsselfigur im Widerstand gegen Hitler, von Anfang an in die Widerstandspläne ihres Mannes einbezogen. Sie bewies Mut und Stärke, obwohl sie nach der Ermordung ihres Mannes im Gefängnis und im KZ leben musste. Auch durch den Verlust von Angehö-rigen durchlebte sie eine leidvolle Zeit. Nach dem Attentat auf Hitler am 20. Juli 1944 drohte Himmler:
„Die Familie Stauffenberg wird ausgelöscht bis ins letzte Glied.“
Vor Ihnen liegt die spannungsreiche Geschichte, die beweist, dass es Himmler nicht gelungen ist, die Drohung wahrzumachen. Die jüngste Tochter von fünf Geschwistern Konstanze wurde noch während der mütterlichen Haft geboren. Sie berichtete vom 90. Geburtstag ihrer Mutter Nina, auf dem über 40 Nachkommen zusammengekommen waren. Die Nationalsozialisten haben trotz Hinrichtungen und perfider Sippenhaft nicht gewonnen.

Das Pferd und der Esel

Das Pferd und der Esel

Deutsche Internationale Schule Dubai

Das Pferd, das immer mit seinen Sachen angab, war sehr egoistisch und arrogant, denn es wollte zeigen, dass es reich war und besser als alle anderen Tiere.

Ein armer Esel, der auf der Straße lebte und kein Essen und Trinken hatte, bat mehrmals das reiche Pferd um Heu und Wasser. Das Pferd antwortete: »Nein, hau ab und frage nie wieder!« Die harten und gemeinen Worte des Pferdes brachten den Esel zum Weinen.

Es vergingen ein paar Jahre, und alles hatte sich verändert. Es hatte einen großen Brand im Pferdestall gegeben, und alles, was das Pferd besessen hatte, war verloren: seine Kleider, sein Geld und natürlich der Stall. Das Pferd war nun bettelarm und in der gleichen Situation wie damals der Esel. Es bat viele Tiere um Hilfe, manche halfen ihm, manche nicht.

Jetzt spürte das Pferd auch, wie gemein und hartherzig es früher war und was er dem Esel angetan hatte.

Wir müssen lernen, anderen zu helfen und nicht gemein zu sein. Wir sollten nicht mit unserem Besitz angeben, denn alles kann sich schnell ändern. Wenn man nicht hilft, wird einem später auch nicht geholfen.

Iman Tafech, Klasse 5, Dubai


*****

Textquelle:

Entnommen aus: Fabula Madrasa, Halle: mdv, 2020, S.80.


Bildquelle:

Dünen, 2017, Urheber: kordi_vahle via Pixabay CCO, Esel, 2017, Urheber: 3938030 via Pixabay CCO; Pferdestall, 2010, Urheber: PublicDomainPictures via Pixabay CCO; Pferd, 2017, Urheber: filinecek via Pixabay CCO; neu bearbeitet von Carolin Eberhardt.


Weitere Beiträge dieser Rubrik

Die Bienen und der Wiedehopf
von Deutsche Internationale Schule Dubai
MEHR
Die Oryx-Antilope, das Pferd und das Kamel
von Deutsche Internationale Schule Abu Dhabi
MEHR
The Eagle and the Gazelle
von Deutsche Internationale Schule Sharjah
MEHR
Die Gazelle und der arabische Wolf
von Deutsche Internationale Schule Sharjah
MEHR
Die Gazellen, der Falke, der Skorpion und die Schlange
von Deutsche Internationale Schule Abu Dhabi
MEHR
Anzeige
Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen