Deutschland-Lese

Gehe zu Navigation | Seiteninhalt
Deutschland-Lese
Unser Leseangebot

London kommt!

Pückler und Fontane in England

Klaus-Werner Haupt

Hardcover, 140 Seiten, 2019

Im Herbst 1826 reist Hermann Fürst von Pückler-Muskau erneut auf die Britischen Inseln, denn er ist auf der Suche nach einer vermögenden Braut. Aus der Glücksjagd wird eine Parkjagd, in deren Folge die Landschaftsgärten von Muskau und Branitz entstehen. Auch die Bewunderung für die feine englische Gesellschaft wird den Fürsten zeitlebens begleiten.

Theodor Fontane kommt zunächst als Tourist nach London, 1852 als freischaffender Feuilletonist, 1855 im Auftrag der preußischen Regierung. Seine journalistische Tätigkeit ist weitgehend unbekannt, doch sie bietet ein weites Feld für seine späteren Romane.

Die vorliegende Studie verbindet auf kurzweilige Art Biografisches mit Zeitgeschehen. Die Erlebnisse der beiden Protagonisten sind von überraschender Aktualität.

Noch ein Wahlaufruf

Noch ein Wahlaufruf

Florian Russi

Vorbild Bismarck?


Trau, schau wem! Die AFD wirbt mit Bismarck-Plakaten und erklärt, dass Bismarck ihr Vorbild sei.
Vorbild Bismarck:

  • Er setzte das Sozialistengesetz durch, das sozialistische, sozialdemokratische und kommunistische Organisationen, Vereine, Versammlungen und Schriften verbot, deren Akteure verfolgte und das Selbstbestimmungsrecht der Arbeitnehmer unterdrückte.
  • Er inszenierte den "Kulturkampf", in dem er die Katholische Kirche unterdrückte, weshalb seine Gefolgsleute von Katholiken als "Biestemärcker" bezeichnet wurden.
  • Er bediente sich illegal aus dem Vermögen des Fürstenhauses Hannover, dem sog. Welfenfond, um Gegner und Presseleute zu bestechen.
  • Er verkürzte und verfälschte absichtlich eine Stellungsnahme des Preußenkönigs Wilhelm (sog. Emser Depesche), um den deutsch-französischen Krieg von 1870/71 auszulösen, der über 180.000 Gefalllene und mehr als 230.000 Verwundete zur Folge hatte und zwei Weltkriege (mit vielen Millionen weiteren Toten) mit verursachte.


Fazit: Weder Arbeitnehmer noch Katholiken, weder redliche Steuerzahler noch Friedliebende oder Kriegsgegner dürften danach AfD wählen. Wer bleibt dann noch? Na ja...

Vorschlag für das nächste Wahlkampfmotto:
ein Shakepeare-Zitat:

"... wenn die anderen ... so gehirnt sind wie wir, so wackelt der Staat".

(William Shakespeare, Der Sturm, 2. Szene)


*****

- Vorschaubild: Bundesarchiv, Bild 183-R68588 / P. Loescher & Petsch / CC-BY-SA 3.0 via wikimedia commons
- Foto im Text: Andreas Werner

Weitere Beiträge dieser Rubrik

Christliches Europa ?
von Florian Russi
MEHR
Wir Zufälligen
von Heinrich Eggarter
MEHR
Anzeige
Unsere Website benutzt Cookies. Durch die weitere Nutzung unserer Inhalte stimmen Sie der Verwendung zu. Akzeptieren Weitere Informationen